Die SG BBM Bietigheim setzt auf die eigene Jugend. Bildquelle: Redaktion
SG BBM Bietigheim: Nachwuchsspieler rücken in den erweiterten Kader
2. Bundesliga Herren

Vier A-Jugendspieler gehören ab der kommenden Saison dem erweiterten Bundesligakader an.

Die Mannschaft von Iker Romero bekommt Unterstützung aus der Talentschmiede der SG BBM: Mit Vincent Brenner, Paul Krügele, Tim Titzmann und Jan Kanters erhalten vier Spieler aus der Bietigheimer A-Jugend die Chance, Erfahrung bei den Zweitligaprofis zu sammeln. Alle vier werden regelmäßig an den Trainingseinheiten der ersten Männermannschaft der SG BBM Bietigheim teilnehmen. Überwiegend kommen sie bei den Spielen der A-Jugend zum Einsatz, die ab der kommenden Saison in der A-Jugend-Bundesliga spielen wird.

Co-Trainer und SG-Nachwuchskoordinator Sebastią Salvat ist stolz auf ,,seine" Schützlinge: ,,Es ist schön, dass wir mit Tim, Vincent, Jan und Paul gemäß unserer Philosophie wieder junge Talente an das Bundesligateam heranführen können." Salvat betont, dass für die gute Zusammenarbeit zwischen Bundesligabereich und SG-Talentschmiede der Support durch Chefcoach Iker Romero eine wichtige Rolle spielt: ,,Iker hat großes Vertrauen in unsere Nachwuchsarbeit und interessiert sich selbst sehr für die Entwicklung der Jungs. Er engagiert sich im Fördertraining und schaut regelmäßig in den Jugendtrainings vorbei. Ich bin sehr zufrieden, wie wir miteinander arbeiten. Dass wir gleich vier junge Talente integrieren können, zeigt, dass wir auf einem sehr guten Weg sind."

Das jüngste Talent ist 16 Jahre alt

Mit 16 Jahren ist Paul Krügele das jüngste der vier Talente, die darauf hoffen, bald Bundesligaluft schnuppern zu dürfen. Der Linksaußen wurde bereits mehrfach zu DHB-Lehrgängen im Rahmen der männlichen U16-Nationalmannschaft eingeladen. Er spielte zuletzt beim DFJW-Turnier in Saint Maurice l'Exil, Frankreich. Ab 18. Juli wird der Youngster erneut im Dress des DHB unterwegs sein - beim 16. Europäischen Olympischen Jugendfestival (EYOF) in der Slowakei.

Der 18-jährige Rückraumrechte Vincent Brenner und der ebenfalls 18-jährige Rückraumlinke Tim Titzmann haben in der vergangenen Saison der 2. Handball-Bundesliga bereits für zwei Spiele - gegen die Eulen Ludwigshafen und gegen den HSC Coburg - zum Aufgebot der SG-Männer gehört. Nun werden sie wie Krügele regelmäßig mit Paco Barthe und Co. trainieren.

Auch das Torhütergespann aus Konstantin Poltrum und Fredrik Genz bekommt Zuwachs: Die beiden werden ergänzt durch den 18-jährigen Jan Kanters, der zur neuen Spielzeit von der HB Ludwigsburg zur SG BBM Bietigheim gewechselt ist.

2. Bundesliga Herren 
SG BBM Bietigheim: Nachwuchsspieler rücken in den erweiterten Kader
Die SG BBM Bietigheim setzt auf die eigene Jugend. Bildquelle Redaktion

Vier A-Jugendspieler gehören ab der kommenden Saison dem erweiterten Bundesligakader an.

Die Mannschaft von Iker Romero bekommt Unterstützung aus der Talentschmiede der SG BBM: Mit Vincent Brenner, Paul Krügele, Tim Titzmann und Jan Kanters erhalten vier Spieler aus der Bietigheimer A-Jugend die Chance, Erfahrung bei den Zweitligaprofis zu sammeln. Alle vier werden regelmäßig an den Trainingseinheiten der ersten Männermannschaft der SG BBM Bietigheim teilnehmen. Überwiegend kommen sie bei den Spielen der A-Jugend zum Einsatz, die ab der kommenden Saison in der A-Jugend-Bundesliga spielen wird.

Co-Trainer und SG-Nachwuchskoordinator Sebastią Salvat ist stolz auf ,,seine" Schützlinge: ,,Es ist schön, dass wir mit Tim, Vincent, Jan und Paul gemäß unserer Philosophie wieder junge Talente an das Bundesligateam heranführen können." Salvat betont, dass für die gute Zusammenarbeit zwischen Bundesligabereich und SG-Talentschmiede der Support durch Chefcoach Iker Romero eine wichtige Rolle spielt: ,,Iker hat großes Vertrauen in unsere Nachwuchsarbeit und interessiert sich selbst sehr für die Entwicklung der Jungs. Er engagiert sich im Fördertraining und schaut regelmäßig in den Jugendtrainings vorbei. Ich bin sehr zufrieden, wie wir miteinander arbeiten. Dass wir gleich vier junge Talente integrieren können, zeigt, dass wir auf einem sehr guten Weg sind."

Das jüngste Talent ist 16 Jahre alt

Mit 16 Jahren ist Paul Krügele das jüngste der vier Talente, die darauf hoffen, bald Bundesligaluft schnuppern zu dürfen. Der Linksaußen wurde bereits mehrfach zu DHB-Lehrgängen im Rahmen der männlichen U16-Nationalmannschaft eingeladen. Er spielte zuletzt beim DFJW-Turnier in Saint Maurice l'Exil, Frankreich. Ab 18. Juli wird der Youngster erneut im Dress des DHB unterwegs sein - beim 16. Europäischen Olympischen Jugendfestival (EYOF) in der Slowakei.

Der 18-jährige Rückraumrechte Vincent Brenner und der ebenfalls 18-jährige Rückraumlinke Tim Titzmann haben in der vergangenen Saison der 2. Handball-Bundesliga bereits für zwei Spiele - gegen die Eulen Ludwigshafen und gegen den HSC Coburg - zum Aufgebot der SG-Männer gehört. Nun werden sie wie Krügele regelmäßig mit Paco Barthe und Co. trainieren.

Auch das Torhütergespann aus Konstantin Poltrum und Fredrik Genz bekommt Zuwachs: Die beiden werden ergänzt durch den 18-jährigen Jan Kanters, der zur neuen Spielzeit von der HB Ludwigsburg zur SG BBM Bietigheim gewechselt ist.