Christopher Münz und der ASV Ottenhöfen sind in Sinzheim favorisiert. Bildquelle: Ulrich Marx
ASV Ottenhöfen will die weiße Weste behalten.
Landesliga Südbaden Herren Nord Staffel 1

Am Sonntagabend um 20 Uhr muss der ASV Ottenhöfen in der Handball-Landesliga Gruppe Nord 1 beim BSV Phönix Sinzheim II antreten.

Aufgrund der akuten Corona-Lage wurde das mit Spannung erwartete Spitzenspiel zwischen dem ASV Ottenhöfen und der SG Freudenstadt/Baiersbronn am vergangenen Wochenende kurzfristig abgesetzt. Ob das Spiel zwischen dem Tabellenletzten BSV Phönix Sinzheim II und dem ASV Ottenhöfen am Sonntag in der Fremersberghalle stattfinden wird, hängt wohl maßgeblich von den anstehenden Entscheidungen der Landesregierung und des Südbadischen Handballverbandes ab.
Der Gastgeber, die Südbadenliga-Reserve des BSV Phönix Sinzheim, konnte erst einen Zähler verbuchen und steht daher ganz unten in der Tabelle. Den Gegenpol bildet der ASV Ottenhöfen, welcher noch immer ungeschlagen auf Platz eins verweilt. Im Hinspiel konnte der ASV trotz kleiner Startschwierigkeiten und dank einer Leistungssteigerung über die gesamte Spielzeit deutlich mit 36:27 gegen den BSV bestehen. Beide Mannschaften können befreit aufspielen, da das Ringen um das Qualifizieren bzw. Ausscheiden für die Aufstiegsrunde bereits für beide entschieden ist und das Ergebnis nach Ende der Vorrunde aus der Wertung fällt.

Landesliga Südbaden Herren Nord Staffel 1 
ASV Ottenhöfen will die weiße Weste behalten.
Christopher Münz und der ASV Ottenhöfen sind in Sinzheim favorisiert. Bildquelle Ulrich Marx

Am Sonntagabend um 20 Uhr muss der ASV Ottenhöfen in der Handball-Landesliga Gruppe Nord 1 beim BSV Phönix Sinzheim II antreten.

Aufgrund der akuten Corona-Lage wurde das mit Spannung erwartete Spitzenspiel zwischen dem ASV Ottenhöfen und der SG Freudenstadt/Baiersbronn am vergangenen Wochenende kurzfristig abgesetzt. Ob das Spiel zwischen dem Tabellenletzten BSV Phönix Sinzheim II und dem ASV Ottenhöfen am Sonntag in der Fremersberghalle stattfinden wird, hängt wohl maßgeblich von den anstehenden Entscheidungen der Landesregierung und des Südbadischen Handballverbandes ab.
Der Gastgeber, die Südbadenliga-Reserve des BSV Phönix Sinzheim, konnte erst einen Zähler verbuchen und steht daher ganz unten in der Tabelle. Den Gegenpol bildet der ASV Ottenhöfen, welcher noch immer ungeschlagen auf Platz eins verweilt. Im Hinspiel konnte der ASV trotz kleiner Startschwierigkeiten und dank einer Leistungssteigerung über die gesamte Spielzeit deutlich mit 36:27 gegen den BSV bestehen. Beide Mannschaften können befreit aufspielen, da das Ringen um das Qualifizieren bzw. Ausscheiden für die Aufstiegsrunde bereits für beide entschieden ist und das Ergebnis nach Ende der Vorrunde aus der Wertung fällt.