Trainer Volker Heilmann (l.) und die SG Ottersweier/Großweier wollen die Siegesserie ausbauen Bildquelle: Ulrich Marx
Schaulaufen für die SG Ottersweier/Großweier
Landesliga Südbaden Herren Nord Staffel 1

Im letzten Spiel der Vorrunde tritt Handball-Landesligist SG Ottersweier/Großweier am Samstag (20 Uhr) in Durmersheim bei der HSG Hardt an.

Nach zuletzt vier Siegen in Folge gehen die Männer von Coach Volker Heilmann mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Immerhin hat man sich vom vorletzten Tabellenplatz im vergangenen Jahr nun in vier Partien mit 10:12 Punkten auf den vierten Platz nach oben gespielt und durch das 28:23 bei der HR Rastatt/Niederbühl den Einzug in die Aufstiegsrunde geschafft.
Die HSG Hardt steht aktuell mit 4:18 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und konnte in der bisherigen Runde zweimal gegen die Reserve von Sinzheim ihre Punkte holen. Im Hinspiel konnte die SG Ottersweier/Großweier mit 26:17 die Oberhand behalten. Damit man auch die Punkte aus Durmersheim entführen kann, müssen die Spieler von Volker Heilmann wieder eine stabile Abwehr stellen und im Angriff auf ihr spielerisches Repertoire zurückgreifen. Der Coach kann personell aus dem Vollen schöpfen, er hat alle Mann an Bord. ,,Wir haben eine tolle Stimmung im Team und sind durch die vier souveränen Siege gestärkt, der Kopf ist frei, wir können befreit aufspielen", so Heilmann.

Landesliga Südbaden Herren Nord Staffel 1 
Schaulaufen für die SG Ottersweier/Großweier
Trainer Volker Heilmann (l.) und die SG Ottersweier/Großweier wollen die Siegesserie ausbauen Bildquelle Ulrich Marx

Im letzten Spiel der Vorrunde tritt Handball-Landesligist SG Ottersweier/Großweier am Samstag (20 Uhr) in Durmersheim bei der HSG Hardt an.

Nach zuletzt vier Siegen in Folge gehen die Männer von Coach Volker Heilmann mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Immerhin hat man sich vom vorletzten Tabellenplatz im vergangenen Jahr nun in vier Partien mit 10:12 Punkten auf den vierten Platz nach oben gespielt und durch das 28:23 bei der HR Rastatt/Niederbühl den Einzug in die Aufstiegsrunde geschafft.
Die HSG Hardt steht aktuell mit 4:18 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und konnte in der bisherigen Runde zweimal gegen die Reserve von Sinzheim ihre Punkte holen. Im Hinspiel konnte die SG Ottersweier/Großweier mit 26:17 die Oberhand behalten. Damit man auch die Punkte aus Durmersheim entführen kann, müssen die Spieler von Volker Heilmann wieder eine stabile Abwehr stellen und im Angriff auf ihr spielerisches Repertoire zurückgreifen. Der Coach kann personell aus dem Vollen schöpfen, er hat alle Mann an Bord. ,,Wir haben eine tolle Stimmung im Team und sind durch die vier souveränen Siege gestärkt, der Kopf ist frei, wir können befreit aufspielen", so Heilmann.