Landesliga Nord Männer 
Drei Neue für die HSG Hanauerland
Trainer Daniel Kepes mit den HSG-Neuzugängen Clement Daul, Jörn Poß und Jörn Ferber (v.l.). Rechts HSG-Leiter Björn Vahlenkamp. Bildquelle Verein

Die Vorbereitung unter dem neuen Trainerduo Jochen Reith und Daniel Kepes läuft beim Handball-Landesligisten HSG Hanauerland auf Hochtouren. Das Landesliga-Auftaktprogramm im September hat es in sich.

Nach einer langen und kräftezerrenden Saison 2021/2022 sind die Landesliga-Handballer der HSG Hanauerland Mitte Juni in die Vorbereitung zur neuen Saison gestartet. Unter der Leitung des neuen Trainer-Gespann Jochen Reith und Daniel Kepes geht es dabei in der Halle um das Einstudieren einer neuen Abwehrformation und neuen Offensiv-Varianten.

Verlassen hat den Verein einzig Yannick Lienhart, den das Abenteuer Südbadenliga bei der HWG Hofweier reizte. Als Neuzugänge konnte die HSG gleich drei Spieler für die rechte Seite gewinnen. Vom TuS Altenheim II kommt mit Clement Daul ein spielstarker und trickreicher Rechtsaußen ins Hanauerland, dessen Vater auch schon als Jugendtrainer im Verein tätig war.

Als weiterer Linkshänder konnte mit Jörn Poß vom Liga-Rivalen ASV Ottenhöfen ein erfahrener Mann für den Rückraum und vor allem starker Abwehrspieler gewonnen werden. Poß, der aus Trier vor einigen Jahren in die Ortenau kam und zunächst beim TV Oberkirch agierte, bringt zudem einiges an Erfahrung ein. Ebenfalls auf der rechten Angriffsseite ist mit Jörn Ferber ein Rückkehrer im Hanauerland-Dress nächste Saison wieder zu sehen. Nach zwei Jahren beim SV Zunsweier lockte das neue Trainer-Gespann Reith/Kepes den wurfgewaltigen Jörn Ferber wieder zurück und soll eine offensive Stütze sein.

Verzichten werden die Verantwortlichen länger auf Jonas Dübon, der mit einem Kreuzbandriss vermutlich bis ins neue Jahr noch ausfallen wird. Das Auftaktprogramm hat es in sich, so spielt man bereits in der frühen Saisonphase gegen die Südbadenliga-Absteiger aus Ottenheim und Sandweier und danach in harzfreier Zone beim ASV Ottenhöfen. Start in die Saison ist am Sonntag, 18. September mit dem Auswärtsspiel in Zunsweier, eine Woche später am Samstag, 24. September geht es zu Hause gegen Sandweier.