Landesliga Südbaden Herren Nord Staffel 1 
TuS-Reserve zieht in die Aufstiegsrunde ein
Steve Reichenberger steuerte fünf Treffer zum TuS-Sieg bei. Bildquelle Christoph Breithaupt

Mit einem breiten Kader und vielen jungen hungrigen Nachwuchsspielern konnte das Perspektivteam des TuS Helmlingen in der Handball-Landesliga zum Auftakt im neuen Jahr die Erfolgsserie weiter ausbauen und den Einzug in die Aufstiegsrunde perfekt machen.

Das Team um das Trainer-Duo Timo Fritz und Tim Bertsch war bei der HSG Hardt die spielbestimmende Mannschaft und gewann verdient mit 33:28 (19:14).
Nach acht Minuten führten die Gäste bereits mit 8:3, als Steve Reichenberger über Linksaußen einnetzte. In der Folge zogen die Hanauerländer ihr Spiel bis zur 20. Minute konsequent durch mit einer geringen Fehlerquote und bauten den Vorsprung auf 15:8 aus. Beim Stand von 19:14 für den TuS wurden schließlich die Seiten gewechselt.
Auch im zweiten Durchgang starteten die Gäste stark und lagen nach 34 Minuten mit 22:14 vorn. Die Gastgeber versuchten danach, mit einem besseren Abwehrverhalten den Rückstand im Rahmen zu halten. Das gelang zunächst auch, als man mit vier Treffern in Folge durch Marvin Volz auf 18:22 (39.) verkürzte. Das TuS-Perspektivteam zog dann wieder die Zügel konsequenter an und Marius Wagner traf aus dem Rückraum zum 20:27 (45.) Damit waren die klaren Verhältnisse wieder hergestellt.

Starke Torhüter

Die HSG Hardt gab nicht auf und kämpfte sich auf 27:30 (56.) heran. Hinzu kamen bei der TuS-Reserve auch einige Unkonzentriertheiten, als man zu schnell den Abschluss suchte. Doch in den Schlussminuten besannen sich die TuS-Jungs wieder auf ihre Stärke und machten dann beim 27:32 (57.) den Sack zu. Gute Torhüterleistungen von Simon Huber und Daniel Siewert, der in der zweiten Hälfte zwei Siebenmeter entschärfen konnte, trugen ihren Teil dazu bei.
Durch diesen Sieg haben die Helmlinger das Ticket für die Aufstiegsrunde in der Tasche. „Es war ein Start-Ziel-Sieg. Mit den ersten 20 Minuten und den ersten zehn der zweiten Halbzeit können wir sehr zufrieden sein. Trotz einiger Nachlässigkeiten haben wir die Sache erfolgreich zu Ende gespielt“, sagte TuS-Spielertrainer Tim Bertsch.

HSG Hardt - TuS Helmlingen II 28:33 (14:19)
Hardt: Rausch, Hartmann, Fuhrmann 1, Kaul 5, Volz 5, Frietsch 1, Ganz 2, Berndt 1, Hofmann 1, Ghinea, Hettel 2, Schipper 7/6, Wild 2
Helmlingen: Huber, Siewert, Fritz 3, Bertsch 2, Haas, Karch 4, Schoch 2, S. Schmitt 5/1, L. Schmitt, Ratey 2, Weber 3, Anthonj 1, Reichenberger 5/3, Wagner 6