Die Damen II des TV Friesenheim kehrten in die Erfolgsspur zurück. Bildquelle: Verein
Souveräner Auftritt der Damen II des TV Friesenheim
Bezirksklasse Offenburg-Schwarzwald Damen

Nach zwei Niederlagen in Folge konnte sich die Südbadenliga-Reserve des TV Friesenheim unter Trainer Georg Geppert wieder positiv zurückmelden und beim FV Unterharmersbach einen 27:19 (12:7)-Erfolg einfahren.

Wenn man auch stark dezimiert die Reise nach Unterharmersbach antreten musste, so konnte man trotzdem einen klaren Sieg verzeichnen. Gleich auf drei Stammspielerinnen musste die Mannschaft des TV Friesenheim verzichten, sodass der Trainer sich genötigt sah, eine der beiden Torfrauen im Feld auflaufen zu lassen. Michaele Schlagetter meisterte auch diese Aufgabe mit Bravour, erzielte sogar ein Tor und die im Gehäuse stehende Hedda Averbeck zeigte eine überzeugende Leistung und war ein Garant für den Auswärtssieg der Friesenheimer Damen.

Schon zu Beginn der Partie zeigte die dezimierte Friesenheimer Mannschaft, dass sie gewillt war, diese Partie für sich zu entscheiden. Sie gingen in Führung und sollten über die gesamten 60 Minuten nicht einmal mehr ein Unentschieden zulassen. Nach ca. 18 Minuten hatte man beim Stande von 4:10 bereits einen beruhigenden Vorsprung herausgespielt und führte mit sechs Toren. Der Gastgeber konnte bis zur Halbzeitpause zwar nochmals um ein Tor verkürzen, aber mit einem deutlichen 7:12 ging es in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang erhöhten die Friesenheimer Damen zuerst den Druck, vergrößerten den Vorsprung und lagen beim 12:19 nach 41 Minuten bereits mit sieben Toren in Front. In der Folge nahm sich der TV Friesenheim etwas zurück, und der Gastgeber konnte nochmals auf vier Tore beim Stande von 17:21 in der 48. Spielminute herankommen. Letztlich war es aber ein souveräner Auftritt der Friesenheimer Damen, die das Spiel am Ende mit 19:27 klar für sich entschieden.

FV Unterharmersbach: Carina Lehmann (T), Pia Lehmann (11/4), Katharina Hoog (1), Corina Schnaiter, Alina Hübel (1), Chantal Chrobok, Katrin Devantier (1), Carmen Burger (4/1), Hannah Axmann, Felizitas Suhm (1)

TV Friesenheim II: Hedda Averbeck (T), Michaela Schlageter (1/1), Melanie Vetter (5), Yvonne Geppert (4), Tanja Eichner (3/2), Madeleine Haag (1), Katrin Schmid (2), Stefanie Fossler (6), Julia Keller (5)

Schiedsrichter: Gerhard Kern, HTV Meißenheim - Jürgen Silberer, TuS Schuttern

Spielfilm:
0:2, 1:4, 3:4, 4:6, 4:10, 7:12 - 8:12, 9:16, 12:19, 15:20, 17:21, 19:25, 19:27

Bezirksklasse Offenburg-Schwarzwald Damen 
Souveräner Auftritt der Damen II des TV Friesenheim
Die Damen II des TV Friesenheim kehrten in die Erfolgsspur zurück. Bildquelle Verein

Nach zwei Niederlagen in Folge konnte sich die Südbadenliga-Reserve des TV Friesenheim unter Trainer Georg Geppert wieder positiv zurückmelden und beim FV Unterharmersbach einen 27:19 (12:7)-Erfolg einfahren.

Wenn man auch stark dezimiert die Reise nach Unterharmersbach antreten musste, so konnte man trotzdem einen klaren Sieg verzeichnen. Gleich auf drei Stammspielerinnen musste die Mannschaft des TV Friesenheim verzichten, sodass der Trainer sich genötigt sah, eine der beiden Torfrauen im Feld auflaufen zu lassen. Michaele Schlagetter meisterte auch diese Aufgabe mit Bravour, erzielte sogar ein Tor und die im Gehäuse stehende Hedda Averbeck zeigte eine überzeugende Leistung und war ein Garant für den Auswärtssieg der Friesenheimer Damen.

Schon zu Beginn der Partie zeigte die dezimierte Friesenheimer Mannschaft, dass sie gewillt war, diese Partie für sich zu entscheiden. Sie gingen in Führung und sollten über die gesamten 60 Minuten nicht einmal mehr ein Unentschieden zulassen. Nach ca. 18 Minuten hatte man beim Stande von 4:10 bereits einen beruhigenden Vorsprung herausgespielt und führte mit sechs Toren. Der Gastgeber konnte bis zur Halbzeitpause zwar nochmals um ein Tor verkürzen, aber mit einem deutlichen 7:12 ging es in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang erhöhten die Friesenheimer Damen zuerst den Druck, vergrößerten den Vorsprung und lagen beim 12:19 nach 41 Minuten bereits mit sieben Toren in Front. In der Folge nahm sich der TV Friesenheim etwas zurück, und der Gastgeber konnte nochmals auf vier Tore beim Stande von 17:21 in der 48. Spielminute herankommen. Letztlich war es aber ein souveräner Auftritt der Friesenheimer Damen, die das Spiel am Ende mit 19:27 klar für sich entschieden.

FV Unterharmersbach: Carina Lehmann (T), Pia Lehmann (11/4), Katharina Hoog (1), Corina Schnaiter, Alina Hübel (1), Chantal Chrobok, Katrin Devantier (1), Carmen Burger (4/1), Hannah Axmann, Felizitas Suhm (1)

TV Friesenheim II: Hedda Averbeck (T), Michaela Schlageter (1/1), Melanie Vetter (5), Yvonne Geppert (4), Tanja Eichner (3/2), Madeleine Haag (1), Katrin Schmid (2), Stefanie Fossler (6), Julia Keller (5)

Schiedsrichter: Gerhard Kern, HTV Meißenheim - Jürgen Silberer, TuS Schuttern

Spielfilm:
0:2, 1:4, 3:4, 4:6, 4:10, 7:12 - 8:12, 9:16, 12:19, 15:20, 17:21, 19:25, 19:27