Die SG Scutro III musste sich bei der HSG Ortenau Süd III geschlagen geben. Bildquelle: Verein
SG Scutro III mit Klatsche bei der HSG Ortenau Süd III
Kreisklasse A Offenburg-Schwarzwald Herren

Mit 24:33 (13:15) kassierte das A-Kreisklassenteam eine deutliche Niederlage.

Stark ersatzgeschwächt musste die Mannschaft der SG Scutro III um Spielertrainer Yannick Wölfle die Reise nach Seelbach antreten. War das Team ohne einige Stammspieler angereist, so sollte dies dennoch nicht als Entschuldigung dienen. Viel zu viele technische Fehler, überhastete Abschlüsse und ausgelassene Chancen, vor allem im zweiten Durchgang, waren die Ursache für diese hohe Niederlage. Hatte Reinhold Genzler im Tor der SG Scutro III zwar einen guten Tag erwischt, so konnte er, von der Abwehr oft im Stich gelassen, die Kohlen auch nicht aus dem Feuer holen. Am Ende siegte die HSG Ortenau Süd III auch in dieser Höhe verdient.

Der Gastgeber kam zu Beginn der Begegnung besser ins Spiel, konnte die ersten Minuten bestimmen und lag nach wenigen Minuten mit 3:1 in Front. Die SG Scutro III fing sich nach einigen Minuten und konnte das Spiel drehen. Aus dem 3:1 machte man ein 3:5, man hatte kurzzeitig alles im Griff, um dann aber im weiteren Verlauf viel zu viele Fehler zu begehen. Der Gastgeber drehte erneut die Partie, konnte wieder ausgleichen und selbst in Führung gehen. Bis zur Halbzeitpause entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel, bei dem die HSG Ortenau Süd III dann mit einem 15:13-Vorsprung in die Kabinen ging.

Im zweiten Durchgang blieb das Spiel vorerst relativ ausgeglichen. Der Gastgeber hielt einen Vorsprung von bis zu drei Toren, Die SG Scutro III konnte aber dranbleiben. Ab etwa der 40 Spielminute, die HSG Ortenau Süd III führte mit 21:19, riss dann der Faden im Spiel der SG Scutro III. Die technischen Fehler und vergebenen Chancen aufseiten der SG Scutro III häuften sich, was der Gastgeber kompromisslos ausnutzte und nun davonziehen konnte. Beim 29:21 nach ca. 51 Minuten war die Partie längst zu Gunsten der HSG Ortenau Süd III entschieden. Mit 33:24 behielt der Gastgeber die Punkte verdient bei sich.

HSG Ortenau Süd III - SG Scutro III 33:24 (15:13)

HSG Ortenau Süd III: Tobias Kollmer (T), Kevin Lenz (T), Kay Wacker (3), Johannes Betzler (5), Marco Kloos (5/1), Mario Muser (1), Andrej Zinchenko (2), Maurice Haist (5), Nico Danielli, Oliver Faißt (2), Philip Richini, Patric Schilli (8/1), Jochen Franke (1), Daniel Kindle (1/1).
SG Scutro III: Reinhold Genzler (T), Marius Kempf (T), Andre Lockstein, Bastian Hauck (1), Murat Yildiz (1), Hasan Yildiz (1/1), Samet Gündogdu (6), Elias Spengler (3), Mirko Gerteis (3), Rafael Müller (3), Yannick Wölfle (6/1).
Schiedsrichter: Ulrich Buß (HGW Hofweier)

Spielfilm: 2:0, 3:1, 3:3, 3:5, 5:6, 10:7, 11:10, 13:10, 15:13 - 16:15, 19:16, 21:19, 24:19, 29:21, 33:23, 33:24

 

Kreisklasse A Offenburg-Schwarzwald Herren 
SG Scutro III mit Klatsche bei der HSG Ortenau Süd III
Die SG Scutro III musste sich bei der HSG Ortenau Süd III geschlagen geben. Bildquelle Verein

Mit 24:33 (13:15) kassierte das A-Kreisklassenteam eine deutliche Niederlage.

Stark ersatzgeschwächt musste die Mannschaft der SG Scutro III um Spielertrainer Yannick Wölfle die Reise nach Seelbach antreten. War das Team ohne einige Stammspieler angereist, so sollte dies dennoch nicht als Entschuldigung dienen. Viel zu viele technische Fehler, überhastete Abschlüsse und ausgelassene Chancen, vor allem im zweiten Durchgang, waren die Ursache für diese hohe Niederlage. Hatte Reinhold Genzler im Tor der SG Scutro III zwar einen guten Tag erwischt, so konnte er, von der Abwehr oft im Stich gelassen, die Kohlen auch nicht aus dem Feuer holen. Am Ende siegte die HSG Ortenau Süd III auch in dieser Höhe verdient.

Der Gastgeber kam zu Beginn der Begegnung besser ins Spiel, konnte die ersten Minuten bestimmen und lag nach wenigen Minuten mit 3:1 in Front. Die SG Scutro III fing sich nach einigen Minuten und konnte das Spiel drehen. Aus dem 3:1 machte man ein 3:5, man hatte kurzzeitig alles im Griff, um dann aber im weiteren Verlauf viel zu viele Fehler zu begehen. Der Gastgeber drehte erneut die Partie, konnte wieder ausgleichen und selbst in Führung gehen. Bis zur Halbzeitpause entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel, bei dem die HSG Ortenau Süd III dann mit einem 15:13-Vorsprung in die Kabinen ging.

Im zweiten Durchgang blieb das Spiel vorerst relativ ausgeglichen. Der Gastgeber hielt einen Vorsprung von bis zu drei Toren, Die SG Scutro III konnte aber dranbleiben. Ab etwa der 40 Spielminute, die HSG Ortenau Süd III führte mit 21:19, riss dann der Faden im Spiel der SG Scutro III. Die technischen Fehler und vergebenen Chancen aufseiten der SG Scutro III häuften sich, was der Gastgeber kompromisslos ausnutzte und nun davonziehen konnte. Beim 29:21 nach ca. 51 Minuten war die Partie längst zu Gunsten der HSG Ortenau Süd III entschieden. Mit 33:24 behielt der Gastgeber die Punkte verdient bei sich.

HSG Ortenau Süd III - SG Scutro III 33:24 (15:13)

HSG Ortenau Süd III: Tobias Kollmer (T), Kevin Lenz (T), Kay Wacker (3), Johannes Betzler (5), Marco Kloos (5/1), Mario Muser (1), Andrej Zinchenko (2), Maurice Haist (5), Nico Danielli, Oliver Faißt (2), Philip Richini, Patric Schilli (8/1), Jochen Franke (1), Daniel Kindle (1/1).
SG Scutro III: Reinhold Genzler (T), Marius Kempf (T), Andre Lockstein, Bastian Hauck (1), Murat Yildiz (1), Hasan Yildiz (1/1), Samet Gündogdu (6), Elias Spengler (3), Mirko Gerteis (3), Rafael Müller (3), Yannick Wölfle (6/1).
Schiedsrichter: Ulrich Buß (HGW Hofweier)

Spielfilm: 2:0, 3:1, 3:3, 3:5, 5:6, 10:7, 11:10, 13:10, 15:13 - 16:15, 19:16, 21:19, 24:19, 29:21, 33:23, 33:24