Für die SG Scutro III gab es am Samstag in Schiltach nichts zu holen. Bildquelle: Verein
Verdiente Niederlage der SG Scutro 3 bei der SG Oberes Kinzigtal
Kreisklasse A Offenburg-Schwarzwald Herren

Eine deutliche, aber auch in der Höhe verdiente 25:33 (11:18)-Niederlage handelte sich die SG Scutro III bei ihrem Auswärtsspiel der Kreisklasse A bei der SG Oberes Kinzigtal in Schiltach ein.

Natürlich war die Mannschaft von Spielertrainer Yannick Wölfle nicht komplett und musste auf einige Stammspieler verzichten, aber was die trotzdem nicht schlecht aufgestellte Truppe in dieser Begegnung bot, war alles andere als souverän. Der Gastgeber bot eine Mannschaft, die mit Tempohandball und einer guten Spielphilosophie das Spiel über 60 Minuten bestimmen konnte.

Die SG Scutro auf der Gegenseite konnte weder in der Abwehr dem Spiel der Gastgeber entscheidend etwas entgegensetzen, noch vermochte sie im Angriff ihre gewohnte Leistung abrufen und Akzente zu setzen. Im Angriff wurden zu viele gute Chancen liegen gelassen und oftmals zu schnelle Torabschlüsse, ohne eigentliche Chance, genommen. In der Abwehr bekam man keinen Zugriff auf die Angreifer der Heimmannschaft. Alles in allem eine ernüchternde Leistung an diesem Abend.

Konnte die SG Scutro III die Anfangsminuten noch einigermaßen ausgeglichen gestalten, so zeigten sich im weiteren Verlauf der ersten 30 Minuten immer stärker die Schwächen an diesem Abend. Der Gastgeber konnte nach dem 5:4 den Vorsprung sukzessive vergrößern und lag zur Halbzeitpause bereits deutlich mit 18:11 in Front.

Die SG Scutro III hatte sich für den zweiten Durchgang sicherlich etwas vorgenommen, doch es änderte sich nicht viel. Weiter lag der Gastgeber mit sieben bis acht Toren in Front, konnte beim 27:17 nach 46 Minuten sogar auf zehn Tore erhöhen und war auch in der zweiten Halbzeit nie gefährdet. Immerhin konnte die SG Scutro III die zweite Halbzeit nach Toren relativ ausgeglichen gestalten, sodass der Einsatz zumindest zu loben ist. Mit 33:25 war es am Ende aber eine deutliche Niederlage für die SG Scutro III und ein Sieg der an diesem Abend besseren Truppe der SG Oberes Kinzigtal.

SG Oberes Kinzigtal - SG Scutro III 33:25 (18:11)

SG Oberes Kinzigtal: Philipp Wolpert (T), Jens Jahnke (T), Lukas Bühler (2), Jannik Rombach (3), Matthias Benz (4), Tobias Hahn (3), Daniel Bühler (9/4), Silas Fischer (4), Niklas Bühler (6), Marvin Mäntele, Kai Lehr (2).
SG Scutro III: Marius Kempf (T), Marvin Jeske (3), Hasan Yildiz, Murat Yildiz, Rudi Baumert, Pascal Bing (1), Dave Dieter (4), Michael Heitzmann, Benjamin Priebe (2), Samet Gündogdu (4), Yannick Wölfle (11/8)
Schiedsrichter: Robin Moosmann/Thomas Storz (SG Hornberg/Lauterbach/TSV Lauterbach)

Spielfilm:
1:0, 3:3, 5:5, 5:3, 7:4, 9:5, 12:7, 14:10, 18:11 - 20:11, 21:13, 25:17, 27:17, 28:21, 31:24, 33:25

Kreisklasse A Offenburg-Schwarzwald Herren 
Verdiente Niederlage der SG Scutro 3 bei der SG Oberes Kinzigtal
Für die SG Scutro III gab es am Samstag in Schiltach nichts zu holen. Bildquelle Verein

Eine deutliche, aber auch in der Höhe verdiente 25:33 (11:18)-Niederlage handelte sich die SG Scutro III bei ihrem Auswärtsspiel der Kreisklasse A bei der SG Oberes Kinzigtal in Schiltach ein.

Natürlich war die Mannschaft von Spielertrainer Yannick Wölfle nicht komplett und musste auf einige Stammspieler verzichten, aber was die trotzdem nicht schlecht aufgestellte Truppe in dieser Begegnung bot, war alles andere als souverän. Der Gastgeber bot eine Mannschaft, die mit Tempohandball und einer guten Spielphilosophie das Spiel über 60 Minuten bestimmen konnte.

Die SG Scutro auf der Gegenseite konnte weder in der Abwehr dem Spiel der Gastgeber entscheidend etwas entgegensetzen, noch vermochte sie im Angriff ihre gewohnte Leistung abrufen und Akzente zu setzen. Im Angriff wurden zu viele gute Chancen liegen gelassen und oftmals zu schnelle Torabschlüsse, ohne eigentliche Chance, genommen. In der Abwehr bekam man keinen Zugriff auf die Angreifer der Heimmannschaft. Alles in allem eine ernüchternde Leistung an diesem Abend.

Konnte die SG Scutro III die Anfangsminuten noch einigermaßen ausgeglichen gestalten, so zeigten sich im weiteren Verlauf der ersten 30 Minuten immer stärker die Schwächen an diesem Abend. Der Gastgeber konnte nach dem 5:4 den Vorsprung sukzessive vergrößern und lag zur Halbzeitpause bereits deutlich mit 18:11 in Front.

Die SG Scutro III hatte sich für den zweiten Durchgang sicherlich etwas vorgenommen, doch es änderte sich nicht viel. Weiter lag der Gastgeber mit sieben bis acht Toren in Front, konnte beim 27:17 nach 46 Minuten sogar auf zehn Tore erhöhen und war auch in der zweiten Halbzeit nie gefährdet. Immerhin konnte die SG Scutro III die zweite Halbzeit nach Toren relativ ausgeglichen gestalten, sodass der Einsatz zumindest zu loben ist. Mit 33:25 war es am Ende aber eine deutliche Niederlage für die SG Scutro III und ein Sieg der an diesem Abend besseren Truppe der SG Oberes Kinzigtal.

SG Oberes Kinzigtal - SG Scutro III 33:25 (18:11)

SG Oberes Kinzigtal: Philipp Wolpert (T), Jens Jahnke (T), Lukas Bühler (2), Jannik Rombach (3), Matthias Benz (4), Tobias Hahn (3), Daniel Bühler (9/4), Silas Fischer (4), Niklas Bühler (6), Marvin Mäntele, Kai Lehr (2).
SG Scutro III: Marius Kempf (T), Marvin Jeske (3), Hasan Yildiz, Murat Yildiz, Rudi Baumert, Pascal Bing (1), Dave Dieter (4), Michael Heitzmann, Benjamin Priebe (2), Samet Gündogdu (4), Yannick Wölfle (11/8)
Schiedsrichter: Robin Moosmann/Thomas Storz (SG Hornberg/Lauterbach/TSV Lauterbach)

Spielfilm:
1:0, 3:3, 5:5, 5:3, 7:4, 9:5, 12:7, 14:10, 18:11 - 20:11, 21:13, 25:17, 27:17, 28:21, 31:24, 33:25