Kreisklasse A Rastatt Männer 
TuS Memprechtshofen bleibt im Rennen
Bildquelle Handball.BO.De

Nach starker erster Hälfte ließ der TuS nach und konnte am Ende einen knappen, aber verdienten 25:24-Sieg gegen die SG Ottersweier/ Großweier IV in der Kreisklasse A im Bezirk Rastatt feiern.

Der TuS startete furios, binnen wenigen Minuten führte man schon 5:1 (10.) ehe die Ottersweirer besser ins Spiel fanden und in der 16. Minute zum 4:5-Anschlusstreffer rankamen. Wirklich Gegenwehr bei den Hausherren lieferte nur Dietrich im Tor, der den TuS das ein oder andere Mal schon früh zur Verzweiflung brachte. Über 11:7 (25.) und 14:8 (28.) gelang es der Geibel-Clemens-Sieben, sich deutlicher abzusetzen. Doch kurz vor Pause schlich sich dann nochmal der Schlendrian bei den ,,Römern" ein. Die bisher stark auftretende Defensive erlaubte sich Patzer, und die Gäste kamen beim 10:14 zur Halbzeitpause wieder gefährlich nahe.

Auch nach der Pause war die SG zunächst am Drücker und verkürzte bis auf 14:15 (35.). Memprechtshofen, eigentlich klar besser, schaffte es aber nicht, auch dank der katastrophalen Chancenverwertung, endlich den Sack zuzumachen. Stattdessen konnten die Routiniers aus Ottersweier zum Ende hin beim 23:23 erstmalig ausgleichen und sogar mit 24:23 (58.) in Führung gehen. Doch Memphis blieb cool. Erst glich Geibel zum 24:24 aus, und Lacker netzte dann mit einem Hammer aus der zweiten Reihe zum viel umjubelten 25:24-Siegtreffer ein.

Das war ein wichtiger Sieg für den TuS, der nun mit den zwei Punkten im Gepäck weiter an Spitzenreiter Sinzheim dran bleibt.

SG Ottersweier/ Großweier IV - TuS Memprechtshofen 24:25

Tore für Memprechtshofen: Geibel 7/4, Trinkaus 5, Lacker 4, Fuchs, Clemens je 3, Schneider 2, Krumbacher 1

Tore für die SG: Spinner 6/3, Paulus 4, Kiesewalter, Madlinger, Seiler je 3, Röll 2, Falk, Ivancic, Seiler je 1