Den Aufenthalt nutzte Alfred Gislason (vorne links) auch für eine Fahrt mit der Holzachterbahná,,Wodan - Timburcoaster" und für einen Austausch mit U21-Nationaltrainer Martin Heuberger (vorne rechts). Bildquelle: Bernhard Rein
Alfred Gislason verbringt Kurzurlaub im Europa-Park
Handball in der Ortenau

Der amtierende Handball-Bundestrainer gönnte sich in den vergangenen Tagen gemeinsam mit seiner Familie eine kleine Auszeit im Freizeitpark.

Während einer abenteuerlichen Reise durch die 15 europäischen Themenbereiche des Europa-Parks konnte Alfred Gislason, der ursprünglich aus dem isländischen Akureyri stammt, bei einer Fahrt mit der Holzachterbahn ,,Wodan - Timburcoaster" nicht nur einen unvergesslichen Adrenalinkick erleben, sondern auch einen Hauch von Heimatgefühl genießen. Laut einer Pressemitteilung des Freizeitparks wurde er bei seinem Höhenflug von U21-Nationaltrainer Martin Heuberger begleitet, mit dem er sich zuvor über die vor wenigen Tagen beendete U21-EM austauschen konnte.

Am vorherigen Tag hatten der Handballtrainer und seine Mitreisenden außerdem die nordische Wasserwelt Rulantica besucht, wo bei hochsommerlichen Temperaturen das neue interaktive Wasserkarussell ,,T°nnevirvel" für die nötige Abkühlung sorgte.

Während seiner aktiven Sportlerkarriere bestritt Alfred Gislason 190 Spiele für die isländische Nationalmannschaft und wurde mit TUSEM Essen zweimal deutscher Meister. Als Coach schrieb er Sportgeschichte: Sowohl mit dem SC Magdeburg als auch mit dem THW Kiel gewann er alles, was ein Trainer mit seiner Mannschaft gewinnen kann.

 
Alfred Gislason verbringt Kurzurlaub im Europa-Park
Den Aufenthalt nutzte Alfred Gislason (vorne links) auch für eine Fahrt mit der Holzachterbahná,,Wodan - Timburcoaster" und für einen Austausch mit U21-Nationaltrainer Martin Heuberger (vorne rechts). Bildquelle Bernhard Rein

Der amtierende Handball-Bundestrainer gönnte sich in den vergangenen Tagen gemeinsam mit seiner Familie eine kleine Auszeit im Freizeitpark.

Während einer abenteuerlichen Reise durch die 15 europäischen Themenbereiche des Europa-Parks konnte Alfred Gislason, der ursprünglich aus dem isländischen Akureyri stammt, bei einer Fahrt mit der Holzachterbahn ,,Wodan - Timburcoaster" nicht nur einen unvergesslichen Adrenalinkick erleben, sondern auch einen Hauch von Heimatgefühl genießen. Laut einer Pressemitteilung des Freizeitparks wurde er bei seinem Höhenflug von U21-Nationaltrainer Martin Heuberger begleitet, mit dem er sich zuvor über die vor wenigen Tagen beendete U21-EM austauschen konnte.

Am vorherigen Tag hatten der Handballtrainer und seine Mitreisenden außerdem die nordische Wasserwelt Rulantica besucht, wo bei hochsommerlichen Temperaturen das neue interaktive Wasserkarussell ,,T°nnevirvel" für die nötige Abkühlung sorgte.

Während seiner aktiven Sportlerkarriere bestritt Alfred Gislason 190 Spiele für die isländische Nationalmannschaft und wurde mit TUSEM Essen zweimal deutscher Meister. Als Coach schrieb er Sportgeschichte: Sowohl mit dem SC Magdeburg als auch mit dem THW Kiel gewann er alles, was ein Trainer mit seiner Mannschaft gewinnen kann.