Der HGW strukturiert die Jugendabteilung um. Bildquelle: Stetter-Golderer, Christel
Frischer Wind beim HGW Hofweier
Handball in der Ortenau

Umstrukturierung läuft seit Februar, vierköpfiges Team engagiert sich in der HGW-Jugendleitung. Wer wofür verantwortlich ist.

Der Handballverein Grün-Weiß Hofweier strukturiert sich seit Februar umfassend neu. Das betrifft auch die Jugendabteilung. Frank Ehret, seit Jahren erfolgreich für den Hofweirer Nachwuchs verantwortlich, hört auf. So lautet eine Pressemitteilung des HGW.

Fähiges Team

Vorstandsvorsitzender Alexander Brüderle: ,,Die Jugend ist unser Herzstück. Ohne eigenen Nachwuchs kann unser Verein nicht überleben. Ich bin stolz, dass wir ein sehr fähiges Team gefunden haben, das diese Aufgaben erfüllen wird."

Die sportlichen Geschicke der Jugend verantwortet ab der Saison 2024/2025 der ehemalige HGW-Spieler und Grundschullehrer Max Mattes. Der B-Lizenz-Trainer zeichnet sich verantwortlich für die sportliche Ausrichtung von den Bambini bis zur A-Jugend und soll die einzelnen Teams zusammenführen.

Er durchläuft nun eine Ausbildung zur Jugendleiter-Lizenz. Mattes wird Ansprechpartner für alle Eltern, Spieler und Trainer der Jugendabteilung sein; und er verantwortet die Kooperationen mit Bildungseinrichtungen der Region. Mattes bringt Erfahrungen mit: Er war unter anderem Jugendleiter des TuS Ottenheim, spielt für den TuS Altenheim in der Südbadenliga. Er sagt: "Seit zehn Jahren war ich kontinuierlich an Maßnahmen der Hofweirer Jugend beteiligt, die Übernahme der sportlichen Jugendleitung kommt für mich zum genau richtigen Zeitpunkt."

Unterstützt wird Mattes in der B- und A-Jugend von Marco Barbon, der in die sportliche Leitung der Seniorenabteilung eingestiegen ist und darüber hinaus als Co-Trainer der 1. Mannschaft fungieren wird. Für alle organisatorischen Themen wird Jochen Runge federführend sein. Runge, der seit 2015 die jüngere Mini-Gruppe des HGW trainiert, ist schon seit der Saison 2013/2014 an der Planung von Spielplänen beteiligt und erweitert sein Aufgabenspektrum nun um das Passwesen, die Meldung zu Qualifikations-Turnieren und ähnliche Aufgaben.

Das Fördertraining

Eine neue Struktur konnte in der Jugendabteilung in Form eines wöchentlichen Fördertrainings geschaffen werden. Für dieses Angebot trägt Philipp Wolber die Verantwortung. Wöchentlich wechselnd wird so allen HGW-Jugendspielern ab der C-Jugend eine positionsspezifische vertiefende Einheit geboten. Angeboten wird das Fördertraining nicht nur von Philipp Wolber selbst, sondern auch von den erfahrenen und qualifizierten Jugendtrainern des Vereins.

André Göppert komplettiert das neu aufgestellte Quartett der Jugendleitung. Er unterstützt die Koordination zwischen den verschiedenen Bereichen und die Kommunikation zum Gesamtvorstand, der jedoch alle vier angehören. Gemeinsam mit seinem Vater, der als C-Jugend-Trainer aus dem Ruhestand zurückgekehrt ist, koordiniert er auch den Vereinsbus, die Treffen der Jugendleitung, Trainer, Spieler oder lädt zu regelmäßigen Elternabenden ein. Die positive Entwicklung im Verein zeigt zudem die Gewinnung von Julius Isen als FSJ'ler. Nach zwei Jahren Vakanz ist die Stelle wieder besetzt.

Die Betreuung der FSJ-Stelle, die in Kooperation mit der Gemeinschaftsschule Hohberg geschaffen wurde, übernimmt der ehemalige Vorstandsvorsitzende Michael Hogenmüller.

Die neue HGW-Jugendleitung möchte in den nächsten Jahren die strukturellen Voraussetzungen schaffen, um den Verein nachhaltig aufzustellen.

Am Freitag, 5. Juli, wird der erste Hohberger Tag des Handballs stattfinden. ,,Dieses Event stellt für mich eine Wiedergeburt des Vereins dar. Wir feiern die Hofweirer Handballkultur, die im Sommer 95 Jahre alt wird, und wollen auch ein Statement setzen, dass wir besser dastehen, denn je", erklärt Mattes.

INFORMATION: Der Handballverein Grün-Weiß Hofweier (HGW-Hofweier) ist ein traditionsreicher Sportverein, der sich der Förderung des Handballsports in der Region verschrieben hat. Mit einer Jugendabteilung und einer Seniorenmannschaft bietet der Verein eine sportliche Heimat für Handballbegeisterte aller Altersgruppen. Mehr Informationen unter hgw-hofweier.de

 
Frischer Wind beim HGW Hofweier
Der HGW strukturiert die Jugendabteilung um. Bildquelle Stetter-Golderer, Christel

Umstrukturierung läuft seit Februar, vierköpfiges Team engagiert sich in der HGW-Jugendleitung. Wer wofür verantwortlich ist.

Der Handballverein Grün-Weiß Hofweier strukturiert sich seit Februar umfassend neu. Das betrifft auch die Jugendabteilung. Frank Ehret, seit Jahren erfolgreich für den Hofweirer Nachwuchs verantwortlich, hört auf. So lautet eine Pressemitteilung des HGW.

Fähiges Team

Vorstandsvorsitzender Alexander Brüderle: ,,Die Jugend ist unser Herzstück. Ohne eigenen Nachwuchs kann unser Verein nicht überleben. Ich bin stolz, dass wir ein sehr fähiges Team gefunden haben, das diese Aufgaben erfüllen wird."

Die sportlichen Geschicke der Jugend verantwortet ab der Saison 2024/2025 der ehemalige HGW-Spieler und Grundschullehrer Max Mattes. Der B-Lizenz-Trainer zeichnet sich verantwortlich für die sportliche Ausrichtung von den Bambini bis zur A-Jugend und soll die einzelnen Teams zusammenführen.

Er durchläuft nun eine Ausbildung zur Jugendleiter-Lizenz. Mattes wird Ansprechpartner für alle Eltern, Spieler und Trainer der Jugendabteilung sein; und er verantwortet die Kooperationen mit Bildungseinrichtungen der Region. Mattes bringt Erfahrungen mit: Er war unter anderem Jugendleiter des TuS Ottenheim, spielt für den TuS Altenheim in der Südbadenliga. Er sagt: "Seit zehn Jahren war ich kontinuierlich an Maßnahmen der Hofweirer Jugend beteiligt, die Übernahme der sportlichen Jugendleitung kommt für mich zum genau richtigen Zeitpunkt."

Unterstützt wird Mattes in der B- und A-Jugend von Marco Barbon, der in die sportliche Leitung der Seniorenabteilung eingestiegen ist und darüber hinaus als Co-Trainer der 1. Mannschaft fungieren wird. Für alle organisatorischen Themen wird Jochen Runge federführend sein. Runge, der seit 2015 die jüngere Mini-Gruppe des HGW trainiert, ist schon seit der Saison 2013/2014 an der Planung von Spielplänen beteiligt und erweitert sein Aufgabenspektrum nun um das Passwesen, die Meldung zu Qualifikations-Turnieren und ähnliche Aufgaben.

Das Fördertraining

Eine neue Struktur konnte in der Jugendabteilung in Form eines wöchentlichen Fördertrainings geschaffen werden. Für dieses Angebot trägt Philipp Wolber die Verantwortung. Wöchentlich wechselnd wird so allen HGW-Jugendspielern ab der C-Jugend eine positionsspezifische vertiefende Einheit geboten. Angeboten wird das Fördertraining nicht nur von Philipp Wolber selbst, sondern auch von den erfahrenen und qualifizierten Jugendtrainern des Vereins.

André Göppert komplettiert das neu aufgestellte Quartett der Jugendleitung. Er unterstützt die Koordination zwischen den verschiedenen Bereichen und die Kommunikation zum Gesamtvorstand, der jedoch alle vier angehören. Gemeinsam mit seinem Vater, der als C-Jugend-Trainer aus dem Ruhestand zurückgekehrt ist, koordiniert er auch den Vereinsbus, die Treffen der Jugendleitung, Trainer, Spieler oder lädt zu regelmäßigen Elternabenden ein. Die positive Entwicklung im Verein zeigt zudem die Gewinnung von Julius Isen als FSJ'ler. Nach zwei Jahren Vakanz ist die Stelle wieder besetzt.

Die Betreuung der FSJ-Stelle, die in Kooperation mit der Gemeinschaftsschule Hohberg geschaffen wurde, übernimmt der ehemalige Vorstandsvorsitzende Michael Hogenmüller.

Die neue HGW-Jugendleitung möchte in den nächsten Jahren die strukturellen Voraussetzungen schaffen, um den Verein nachhaltig aufzustellen.

Am Freitag, 5. Juli, wird der erste Hohberger Tag des Handballs stattfinden. ,,Dieses Event stellt für mich eine Wiedergeburt des Vereins dar. Wir feiern die Hofweirer Handballkultur, die im Sommer 95 Jahre alt wird, und wollen auch ein Statement setzen, dass wir besser dastehen, denn je", erklärt Mattes.

INFORMATION: Der Handballverein Grün-Weiß Hofweier (HGW-Hofweier) ist ein traditionsreicher Sportverein, der sich der Förderung des Handballsports in der Region verschrieben hat. Mit einer Jugendabteilung und einer Seniorenmannschaft bietet der Verein eine sportliche Heimat für Handballbegeisterte aller Altersgruppen. Mehr Informationen unter hgw-hofweier.de