Bildquelle: Handball.BO.De
Saisonfinale für Herren der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg
Bezirksklasse Offenburg-Schwarzwald Herren

Am letzten Spieltag der Handball-Bezirksklasse gastiert die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg am Samstag bei der HSG Ortenau Süd II.

Nach dem Pflichtsieg gegen den ETSV Offenburg steht die SG Hornberg/Lauterbach/Trikerg in der Handball-Bezirksklasse­ noch eine schwierige Auswärtshürde an. So gastiert das Team von Trainer Lars Kienzler am Samstag (18 Uhr) bei der HSG Ortenau Süd II in der Sporthalle in Seelbach.

Platz drei verteidigen

Die Herren der SG HLT kletterten am vergangenen Spieltag auf den dritten Tabellenplatz und liegen nun einen Punkt vor Hofweier. Grund genug, im letzten Saisonspiel nochmals alles zu geben, damit diese Platzierung auch im Endklassement Bestand hat. Doch unabhängig vom Spielausgang blickt die Kienzler-Sieben zufrieden auf die abgelaufene Saison zurück. Die junge Truppe hat ihr Saisonziel erreicht und Platz vier bereits sicher. Außerdem stellt die HLT-Defensive einschließlich Torhüter die beste Abwehr der Liga. Deshalb fällt das Spiel am Samstag nicht mehr so sehr ins Gewicht, wenngleich die Gäste einen positiven Saisonabschluss anstreben. Dafür gilt es abermals, den Bewegungsradius vom gegnerischen Top-Shooter Alexander Kuhnigk einzuschränken.

Bezirksklasse Offenburg-Schwarzwald Herren 
Saisonfinale für Herren der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg
Bildquelle Handball.BO.De

Am letzten Spieltag der Handball-Bezirksklasse gastiert die SG Hornberg/Lauterbach/Triberg am Samstag bei der HSG Ortenau Süd II.

Nach dem Pflichtsieg gegen den ETSV Offenburg steht die SG Hornberg/Lauterbach/Trikerg in der Handball-Bezirksklasse­ noch eine schwierige Auswärtshürde an. So gastiert das Team von Trainer Lars Kienzler am Samstag (18 Uhr) bei der HSG Ortenau Süd II in der Sporthalle in Seelbach.

Platz drei verteidigen

Die Herren der SG HLT kletterten am vergangenen Spieltag auf den dritten Tabellenplatz und liegen nun einen Punkt vor Hofweier. Grund genug, im letzten Saisonspiel nochmals alles zu geben, damit diese Platzierung auch im Endklassement Bestand hat. Doch unabhängig vom Spielausgang blickt die Kienzler-Sieben zufrieden auf die abgelaufene Saison zurück. Die junge Truppe hat ihr Saisonziel erreicht und Platz vier bereits sicher. Außerdem stellt die HLT-Defensive einschließlich Torhüter die beste Abwehr der Liga. Deshalb fällt das Spiel am Samstag nicht mehr so sehr ins Gewicht, wenngleich die Gäste einen positiven Saisonabschluss anstreben. Dafür gilt es abermals, den Bewegungsradius vom gegnerischen Top-Shooter Alexander Kuhnigk einzuschränken.