Simon Herrmann und Co-Trainer Yannik Bindner (r.) können mit der Saison sehr zufrieden sein. Bildquelle: Ulrich Marx
Schutterwald II will nicht zweimal verlieren
Landesliga Herren Nord Aufstiegsrunde

 Zum Saisonfinale erwartet der TuS Schutterwald II (5. Platz/15:11 Punkte) am Sonntag ab 16.30 Uhr in der Mörburghalle die SG Freudenstadt/Baiersbronn (2./17.9).

Während beide Mannschaften in die Meisterentscheidung nicht mehr eingreifen können, hat TuS-Coach Simon Herrmann noch ein Ziel ausgerufen: „Wir haben bisher gegen keine Mannschaft zweimal verloren, das soll auch am Sonntag so sein.“

Ein letztes Mal heißt es, 60 Minuten Vollgas geben, bevor eine gute Saison der Schutterwälder ihr Ende finden wird. Mit dem Erreichen der Aufstiegsrunde hatte die TuS-Reserve das Ziel Klassenerhalt frühzeitig erreicht und danach die Möglichkeit, dem Nachwuchs ausreichend Spielzeiten zu geben. Angesichts der schwierigen personellen Situation der ersten Mannschaft bleibt der Kader der Reserve wohl bis zuletzt offen.

Landesliga Herren Nord Aufstiegsrunde 
Schutterwald II will nicht zweimal verlieren
Simon Herrmann und Co-Trainer Yannik Bindner (r.) können mit der Saison sehr zufrieden sein. Bildquelle Ulrich Marx

 Zum Saisonfinale erwartet der TuS Schutterwald II (5. Platz/15:11 Punkte) am Sonntag ab 16.30 Uhr in der Mörburghalle die SG Freudenstadt/Baiersbronn (2./17.9).

Während beide Mannschaften in die Meisterentscheidung nicht mehr eingreifen können, hat TuS-Coach Simon Herrmann noch ein Ziel ausgerufen: „Wir haben bisher gegen keine Mannschaft zweimal verloren, das soll auch am Sonntag so sein.“

Ein letztes Mal heißt es, 60 Minuten Vollgas geben, bevor eine gute Saison der Schutterwälder ihr Ende finden wird. Mit dem Erreichen der Aufstiegsrunde hatte die TuS-Reserve das Ziel Klassenerhalt frühzeitig erreicht und danach die Möglichkeit, dem Nachwuchs ausreichend Spielzeiten zu geben. Angesichts der schwierigen personellen Situation der ersten Mannschaft bleibt der Kader der Reserve wohl bis zuletzt offen.