Sven Heuberger und Kollegen benötigen die Punkte in Schutterwald dringend. Bildquelle: Christoph Breithaupt
SV Zunsweier muss unbedingt punkten
Landesliga Südbaden Herren Nord Staffel 2

Nach der verlängerten Winterpause startet der SV Zunsweier am Samstag (17.30 Uhr) ins erste Spiel des Jahres 2022 und steht beim TuS Schutterwald II gleich vor einem schweren Spiel.

Der SV Zunsweier belegt aktuell mit 5:11 Punkten nur den siebten und damit letzten Tabellenplatz in der Landesliga Nord Staffel 2. Schutterwald II steht mit nur einem Punkt mehr (6:10 Punkte) auf dem vierten Tabellenplatz. Im direkten Duell geht es damit um sehr viel. Eine Niederlage darf sich der SVZ nicht erlauben, sonst verliert man den Anschluss ans Mittelfeld. Beim Hinspiel in Zunsweier lag der SVZ bis zur 50. Minute im Rückstand. Das Team von Trainer Nico Vollmer konnte dann jedoch nochmals aufdrehen und beim 27:27 ein verdientes Unentschieden holen.

Nach der erneuten, durch die Pandemie bedingten Pause wird es sicherlich nicht einfach sein, wieder ins Spiel hinein zu finden. Gerade wenn man bedenkt, dass der weitere Verlauf der Saison noch ungewiss ist. Dadurch ist jeder Punkt umso wertvoller. Beide Teams stehen daher mit dem Rücken zur Wand und müssen unbedingt punkten.

Schutterwald ist sehr heimstark, und man muss abwarten, mit welchem Team die Oberliga-Reserve am Samstag auflaufen wird. Wichtig ist jedoch, dass der SVZ eine stabile Abwehr stellt. Gerade weil der TuS mit einer jungen, dynamischen Mannschaft antritt, muss deren Umschaltspiel von Anfang an unterbunden werden. Man darf dem Gegner keine einfachen Tore schenken. Ein weiteres Augenmerk sollte auf den starken Rückraum und die zuverlässigen Außen der Gastgeber gelegt werden. Eine sichere Abwehr sollte diese Positionen unter Druck setzten, damit die Torwürfe dann von den SVZ-Torleuten vereitelt werden können. Trainer Nico Vollmer hat deshalb eine klare Vorgabe: „Durch eine sichere Abwehr können wir unser gewohntes, schnelles Spiel nach vorne aufbauen und den Angriff dann mit klaren Torchancen abschließen. Ziel des Spiels wird es sein, an die letzten zehn Minuten des Hinspiels anzuknüpfen.“ Trotz eines angeschlagenen Kaders will der SVZ am Samstag was Zählbares mit nach Hause nehmen.

Angepfiffen wird das Spiel am Samstag um 17.30 Uhr in der Mörburghalle in Schutterwald. In der Halle gilt die 2G+ Regel und es besteht FFP2-Maskenpflicht.

Das für Samstag geplante Nachholspiel der zweiten Mannschaft des SV Zunsweier gegen den TuS Oppenau II wurde vom Gegner abgesagt.

Landesliga Südbaden Herren Nord Staffel 2 
SV Zunsweier muss unbedingt punkten
Sven Heuberger und Kollegen benötigen die Punkte in Schutterwald dringend. Bildquelle Christoph Breithaupt

Nach der verlängerten Winterpause startet der SV Zunsweier am Samstag (17.30 Uhr) ins erste Spiel des Jahres 2022 und steht beim TuS Schutterwald II gleich vor einem schweren Spiel.

Der SV Zunsweier belegt aktuell mit 5:11 Punkten nur den siebten und damit letzten Tabellenplatz in der Landesliga Nord Staffel 2. Schutterwald II steht mit nur einem Punkt mehr (6:10 Punkte) auf dem vierten Tabellenplatz. Im direkten Duell geht es damit um sehr viel. Eine Niederlage darf sich der SVZ nicht erlauben, sonst verliert man den Anschluss ans Mittelfeld. Beim Hinspiel in Zunsweier lag der SVZ bis zur 50. Minute im Rückstand. Das Team von Trainer Nico Vollmer konnte dann jedoch nochmals aufdrehen und beim 27:27 ein verdientes Unentschieden holen.

Nach der erneuten, durch die Pandemie bedingten Pause wird es sicherlich nicht einfach sein, wieder ins Spiel hinein zu finden. Gerade wenn man bedenkt, dass der weitere Verlauf der Saison noch ungewiss ist. Dadurch ist jeder Punkt umso wertvoller. Beide Teams stehen daher mit dem Rücken zur Wand und müssen unbedingt punkten.

Schutterwald ist sehr heimstark, und man muss abwarten, mit welchem Team die Oberliga-Reserve am Samstag auflaufen wird. Wichtig ist jedoch, dass der SVZ eine stabile Abwehr stellt. Gerade weil der TuS mit einer jungen, dynamischen Mannschaft antritt, muss deren Umschaltspiel von Anfang an unterbunden werden. Man darf dem Gegner keine einfachen Tore schenken. Ein weiteres Augenmerk sollte auf den starken Rückraum und die zuverlässigen Außen der Gastgeber gelegt werden. Eine sichere Abwehr sollte diese Positionen unter Druck setzten, damit die Torwürfe dann von den SVZ-Torleuten vereitelt werden können. Trainer Nico Vollmer hat deshalb eine klare Vorgabe: „Durch eine sichere Abwehr können wir unser gewohntes, schnelles Spiel nach vorne aufbauen und den Angriff dann mit klaren Torchancen abschließen. Ziel des Spiels wird es sein, an die letzten zehn Minuten des Hinspiels anzuknüpfen.“ Trotz eines angeschlagenen Kaders will der SVZ am Samstag was Zählbares mit nach Hause nehmen.

Angepfiffen wird das Spiel am Samstag um 17.30 Uhr in der Mörburghalle in Schutterwald. In der Halle gilt die 2G+ Regel und es besteht FFP2-Maskenpflicht.

Das für Samstag geplante Nachholspiel der zweiten Mannschaft des SV Zunsweier gegen den TuS Oppenau II wurde vom Gegner abgesagt.