Florian Lindemann und der TuS Ringsheim hoffen auf ein Erfolgserlebnis. Bildquelle: Ulrich Marx
TuS Ringsheim will den Anschluss nicht verpassen
Landesliga Südbaden Herren Nord Staffel 2

Eminent wichtiges Spiel im Kampf um Platz vier am Freitag beim TuS Altenheim II.

Am kommenden Freitag (20.30 Uhr) steht für den TuS Ringsheim ein wichtiges Spiel beim TuS Altenheim II an. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge benötigen die Ringsheimer dringend einen Sieg, um in der Tabelle den Anschluss an die Plätze für die Aufstiegsrunde nicht zu verlieren. Hierzu muss die Mannschaft eine konzentrierte Leistung über 60 Minuten zeigen.

In den Trainingseinheiten unter der Woche wurde an der zuletzt schlechten Abwehrleistung (75 Gegentore in den letzten zwei Spielen) gearbeitet. Wichtig für die Mannschaft von Kim Kursch wird es sein, gut in das Spiel zu starten, um Sicherheit und Selbstvertrauen in ihre Aktionen zu bekommen. Der Gegner aus Altenheim möchte sich vor heimischem Publikum für die Hinspiel-Niederlage revanchieren und wird die Punkte dem TuS Ringsheim nicht einfach so überlassen. 

Wie sich die angespannte Personalsituation beim TuS Ringsheim bis zum Freitag entwickelt, ist aktuell noch nicht absehbar. 

 

Landesliga Südbaden Herren Nord Staffel 2 
TuS Ringsheim will den Anschluss nicht verpassen
Florian Lindemann und der TuS Ringsheim hoffen auf ein Erfolgserlebnis. Bildquelle Ulrich Marx

Eminent wichtiges Spiel im Kampf um Platz vier am Freitag beim TuS Altenheim II.

Am kommenden Freitag (20.30 Uhr) steht für den TuS Ringsheim ein wichtiges Spiel beim TuS Altenheim II an. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge benötigen die Ringsheimer dringend einen Sieg, um in der Tabelle den Anschluss an die Plätze für die Aufstiegsrunde nicht zu verlieren. Hierzu muss die Mannschaft eine konzentrierte Leistung über 60 Minuten zeigen.

In den Trainingseinheiten unter der Woche wurde an der zuletzt schlechten Abwehrleistung (75 Gegentore in den letzten zwei Spielen) gearbeitet. Wichtig für die Mannschaft von Kim Kursch wird es sein, gut in das Spiel zu starten, um Sicherheit und Selbstvertrauen in ihre Aktionen zu bekommen. Der Gegner aus Altenheim möchte sich vor heimischem Publikum für die Hinspiel-Niederlage revanchieren und wird die Punkte dem TuS Ringsheim nicht einfach so überlassen. 

Wie sich die angespannte Personalsituation beim TuS Ringsheim bis zum Freitag entwickelt, ist aktuell noch nicht absehbar.