Zusammenhalt ist beim TuS Ottenheim nun gefragt. Bildquelle: Ulrich Marx
TuS Ottenheim will ein gutes Spiel abliefern
Südbadenliga Damen Gruppe Nord

Am Samstag ist der Südbadenligist nur Außenseiter bei der SG Muggensturm/Kuppenheim.

Hinter dem TuS Ottenheim liegen zwei turbulente Wochen, nachdem Trainer Heiko Rogge seinen Rücktritt angeboten hatte. Doch der Coach wird auch weiterhin Ottenheims Südbadenliga-Team leiten. Grund dafür war das Bekenntnis der Mannschaft, zu 100 Prozent hinter dem Trainer zu stehen. Ein spielfreies Wochenende gab Zeit zur Aufarbeitung, jetzt geht der Blick nach vorne zum Spiel am Samstag (20 Uhr) bei der SG Muggensturm/Kuppenheim.

,,Die SG ist klarer Favorit, wir schauen darum in erster Linie nicht auf das Ergebnis. Wichtiger ist es, ein gutes Spiel abzuliefern und unsere mannschaftliche Geschlossenheit zu finden", sagt Heiko Rogge vor der Partie in Muggensturm. Die Hausherren haben zuletzt Punkte liegen lassen und sind gleichauf mit Tabellenführer Helmlingen.

Gute Leistung im Hinspiel

Im Hinspiel hatte Ottenheim eines seiner besten Spiele gezeigt, am Ende reichte es aber nicht für einen Punktgewinn. An diese Leistung will die Ried-Sieben wieder herankommen, auch wenn ein Sieg schwer werden dürfte. Trotzdem fährt Ottenheim zur SG, um das Bestmögliche rauszuholen, wie Rogge bekennt: ,,Wir nehmen mit, was geht und werden uns gemeinsam der Situation stellen." Beim TuS fehlen krankheitsbedingt wohl Maximilian Betzler und Paul Frenk, ansonsten ist das Team komplett und hat wieder Florian Langenbach mit an Bord.

Südbadenliga Damen Gruppe Nord 
TuS Ottenheim will ein gutes Spiel abliefern
Zusammenhalt ist beim TuS Ottenheim nun gefragt. Bildquelle Ulrich Marx

Am Samstag ist der Südbadenligist nur Außenseiter bei der SG Muggensturm/Kuppenheim.

Hinter dem TuS Ottenheim liegen zwei turbulente Wochen, nachdem Trainer Heiko Rogge seinen Rücktritt angeboten hatte. Doch der Coach wird auch weiterhin Ottenheims Südbadenliga-Team leiten. Grund dafür war das Bekenntnis der Mannschaft, zu 100 Prozent hinter dem Trainer zu stehen. Ein spielfreies Wochenende gab Zeit zur Aufarbeitung, jetzt geht der Blick nach vorne zum Spiel am Samstag (20 Uhr) bei der SG Muggensturm/Kuppenheim.

,,Die SG ist klarer Favorit, wir schauen darum in erster Linie nicht auf das Ergebnis. Wichtiger ist es, ein gutes Spiel abzuliefern und unsere mannschaftliche Geschlossenheit zu finden", sagt Heiko Rogge vor der Partie in Muggensturm. Die Hausherren haben zuletzt Punkte liegen lassen und sind gleichauf mit Tabellenführer Helmlingen.

Gute Leistung im Hinspiel

Im Hinspiel hatte Ottenheim eines seiner besten Spiele gezeigt, am Ende reichte es aber nicht für einen Punktgewinn. An diese Leistung will die Ried-Sieben wieder herankommen, auch wenn ein Sieg schwer werden dürfte. Trotzdem fährt Ottenheim zur SG, um das Bestmögliche rauszuholen, wie Rogge bekennt: ,,Wir nehmen mit, was geht und werden uns gemeinsam der Situation stellen." Beim TuS fehlen krankheitsbedingt wohl Maximilian Betzler und Paul Frenk, ansonsten ist das Team komplett und hat wieder Florian Langenbach mit an Bord.