Bildquelle: Handball.BO.De
Keine Überraschung durch die HSG Ortenau Süd II
Bezirksklasse O-S Männer

Trotz eines ausgedünnten Kaders konnte die Reserve der HSG Ortenau Süd bei der 24:29 (11:15)-Heimniederlage über lange Zeit gut mit dem Bezirksklassen-Primus HGW Hofweier II mithalten.

Die Favoritenrolle war klar verteilt, der HGW II unterstrich dies Mitte der ersten Hälfte durch eine 8:4-Führung. Nach Wiederbeginn kämpften sich die Einheimischen dann Tor um Tor heran und waren nach 36 Minuten sogar wieder auf 15:17 dran. ,,Vor allem Marco Brucker und unsere gute Abwehr haben uns im Spiel gehalten. Letztlich standen wir uns durch viele technische Fehler aber selbst im Weg, gegen die starken HGW-Schützen und die Kaderbreite der Gäste war aber kein Kraut gewachsen", konstatierte Coach Philip Richini.
Im nächsten Spiel am Samstag beim TuS Schutterwald III muss die HSG Ortenau Süd II erneut einige schwerwiegende Ausfälle kompensieren. ,,Das wird nochmal eine richtige Herausforderung für uns", weiß Richini.

HSG Ortenau Süd II - Hofweier II 24:28 (11:15)

HSG Ortenau Süd II: St. Richini, Kleinert; Regenberg 1, P. Schilli 2, Max Walter 3/2, J. Roll, M. Richini, Hartwich 5, Strauch 1, Kindle 1 Tornow 3, Brucker 8/1.
Hofweier II: Rottler, Lefevre; Neff, Remmel, Spitzmüller, Isenmann 6, Glindemann 3, Kühne, Hackhofer 1, Lehmann 1, Buchholz 1, Blasius 10, N. Rudolf 2, Rottenecker 4/2.

Spiel-Film: 4:8, 7:11, 11:15 (30.) - 15:17, 19:21, 20:24, 24:28 (60.)

Bezirksklasse O-S Männer 
Keine Überraschung durch die HSG Ortenau Süd II
Bildquelle Handball.BO.De

Trotz eines ausgedünnten Kaders konnte die Reserve der HSG Ortenau Süd bei der 24:29 (11:15)-Heimniederlage über lange Zeit gut mit dem Bezirksklassen-Primus HGW Hofweier II mithalten.

Die Favoritenrolle war klar verteilt, der HGW II unterstrich dies Mitte der ersten Hälfte durch eine 8:4-Führung. Nach Wiederbeginn kämpften sich die Einheimischen dann Tor um Tor heran und waren nach 36 Minuten sogar wieder auf 15:17 dran. ,,Vor allem Marco Brucker und unsere gute Abwehr haben uns im Spiel gehalten. Letztlich standen wir uns durch viele technische Fehler aber selbst im Weg, gegen die starken HGW-Schützen und die Kaderbreite der Gäste war aber kein Kraut gewachsen", konstatierte Coach Philip Richini.
Im nächsten Spiel am Samstag beim TuS Schutterwald III muss die HSG Ortenau Süd II erneut einige schwerwiegende Ausfälle kompensieren. ,,Das wird nochmal eine richtige Herausforderung für uns", weiß Richini.

HSG Ortenau Süd II - Hofweier II 24:28 (11:15)

HSG Ortenau Süd II: St. Richini, Kleinert; Regenberg 1, P. Schilli 2, Max Walter 3/2, J. Roll, M. Richini, Hartwich 5, Strauch 1, Kindle 1 Tornow 3, Brucker 8/1.
Hofweier II: Rottler, Lefevre; Neff, Remmel, Spitzmüller, Isenmann 6, Glindemann 3, Kühne, Hackhofer 1, Lehmann 1, Buchholz 1, Blasius 10, N. Rudolf 2, Rottenecker 4/2.

Spiel-Film: 4:8, 7:11, 11:15 (30.) - 15:17, 19:21, 20:24, 24:28 (60.)