Lisa Belikan (Mitte) war die Matchwinnerin für die SG. Bildquelle: Ulrich Marx
Lisa Belikan trifft zum Heimsieg für die SG O/G II
Landesliga Nord Frauen

Ein hartes Stück Arbeit war das Heimspiel der SG Ottersweier/Großweier II in der Handball-Landesliga der Frauen gegen den ASV Ottenhöfen. Die ASV-Damen kamen mit neuem Schwung in die Rückrunde. Doch am Ende hatte die SG mit 28:27 (15:15) die Nase vorn.

Wie beim 28:33 im Hinspiel hatte die SG Ottersweier/Großweier II Probleme, in der Defensive den nötigen Zugriff zu bekommen. Es war nur der gut aufgelegten Luisa Burger im Tor zu verdanken, dass man nicht noch mehr als 15 Tore bis zur Pause kassiert hatte. Hier setzte dann auch die Pausenbesprechung von SG-Trainer Ralf Paulus an. Über eine stärkere und konsequentere Abwehr wollte man die nötige Sicherheit auch im Angriff gewinnen.
Zunächst gelang das auch gut, mit einer Serie von fünf Toren in Folge ging die SG bis zur 38. Minute mit 20:15 in Führung. Doch der ASV Ottenhöfen machte seinem Ruf als sehr kampfstarke Mannschaft alle Ehre und kam durch Katharina Münz wieder auf 20:19 heran (40.). In der Folge blieb das Spiel sehr eng, Ottenhöfen kam meist durch die überragende Alina Majcen, die mit neun Toren zur erfolgreichsten Tore-Werferin avancierte, immer wieder zum Ausgleich. Eine Minute vor Schluss sorgte Lisa Belikan für den 28:27-Siegtreffer für die SG. Die darauffolgende Auszeit und der letzte Angriff für Ottenhöfen brachte nichts mehr ein.
Durchatmen hieß es am Ende nicht nur für SG-Trainer Ralf Paulus. ,,Wir haben heute eine mannschaftlich geschlossene Leistung gezeigt, sind mit großer Leidenschaft in diesem Derby gewesen und haben alle gekämpft bis zum Schluss. Es war ein knapper, aber verdienter Heim­erfolg", analysierte er. Mit nun 12:14 Punkten liegt die SG-Reserve auf dem siebten Tabellenplatz, Ottenhöfen bleibt als Vorletzter in höchster Abstiegsgefahr.

SG Ottersweier/Großweier II - ASV Ottenhöfen 28:27 (15:15)
Tore für Ottersweier/Großweier: Schönith 1, Belikan 3, Meier 3, Strack 1, Fuchs 5/4, Hollek 3, Waßmer 4, Decker 4, Ehret 2, Mettke 2
Tore für Ottenhöfen: Harter 4, Majcen 9/2, Roth 2, Blust 4, Münz 6, Fischer 2

Landesliga Nord Frauen 
Lisa Belikan trifft zum Heimsieg für die SG O/G II
Lisa Belikan (Mitte) war die Matchwinnerin für die SG. Bildquelle Ulrich Marx

Ein hartes Stück Arbeit war das Heimspiel der SG Ottersweier/Großweier II in der Handball-Landesliga der Frauen gegen den ASV Ottenhöfen. Die ASV-Damen kamen mit neuem Schwung in die Rückrunde. Doch am Ende hatte die SG mit 28:27 (15:15) die Nase vorn.

Wie beim 28:33 im Hinspiel hatte die SG Ottersweier/Großweier II Probleme, in der Defensive den nötigen Zugriff zu bekommen. Es war nur der gut aufgelegten Luisa Burger im Tor zu verdanken, dass man nicht noch mehr als 15 Tore bis zur Pause kassiert hatte. Hier setzte dann auch die Pausenbesprechung von SG-Trainer Ralf Paulus an. Über eine stärkere und konsequentere Abwehr wollte man die nötige Sicherheit auch im Angriff gewinnen.
Zunächst gelang das auch gut, mit einer Serie von fünf Toren in Folge ging die SG bis zur 38. Minute mit 20:15 in Führung. Doch der ASV Ottenhöfen machte seinem Ruf als sehr kampfstarke Mannschaft alle Ehre und kam durch Katharina Münz wieder auf 20:19 heran (40.). In der Folge blieb das Spiel sehr eng, Ottenhöfen kam meist durch die überragende Alina Majcen, die mit neun Toren zur erfolgreichsten Tore-Werferin avancierte, immer wieder zum Ausgleich. Eine Minute vor Schluss sorgte Lisa Belikan für den 28:27-Siegtreffer für die SG. Die darauffolgende Auszeit und der letzte Angriff für Ottenhöfen brachte nichts mehr ein.
Durchatmen hieß es am Ende nicht nur für SG-Trainer Ralf Paulus. ,,Wir haben heute eine mannschaftlich geschlossene Leistung gezeigt, sind mit großer Leidenschaft in diesem Derby gewesen und haben alle gekämpft bis zum Schluss. Es war ein knapper, aber verdienter Heim­erfolg", analysierte er. Mit nun 12:14 Punkten liegt die SG-Reserve auf dem siebten Tabellenplatz, Ottenhöfen bleibt als Vorletzter in höchster Abstiegsgefahr.

SG Ottersweier/Großweier II - ASV Ottenhöfen 28:27 (15:15)
Tore für Ottersweier/Großweier: Schönith 1, Belikan 3, Meier 3, Strack 1, Fuchs 5/4, Hollek 3, Waßmer 4, Decker 4, Ehret 2, Mettke 2
Tore für Ottenhöfen: Harter 4, Majcen 9/2, Roth 2, Blust 4, Münz 6, Fischer 2