Die Landesliga-Handballerinnen der SG Altdorf/Ettenheim freuen sich über den Sieg beim TV St. Georgen. Bildquelle: Verein
Altdorf/Ettenheim weiterhin ungeschlagen
Landesliga Süd Frauen

Die SG-Handballerinnen fahren in St. Georgen mit einem 27:26 (13:11) den sechsten Sieg im achten Spiel ein und bleiben an der Tabellenspitze der Landesliga Süd.

Am vergangenen Samstag reisten die Landesliga-Frauen der SG Altdorf/Ettenheim zu ihrem Auswärtsspiel in den Schwarzwald nach St. Georgen. Mit reduziertem Kader, aber nicht mit reduziertem Kampfeswillen ging es ins Spiel. Zu Beginn war die Aufregung dennoch spürbar. Die Gegner waren wacher und wollten sich die zwei Punkte nicht kampflos nehmen lassen. Leider konnten einige Torchancen der SG nicht genutzt werden und auch im Angriffsspiel schlichen sich immer mal wieder technische Fehler ein. Durch eine gute Abwehr konnte das allerdings korrigiert werden. So ließen sich die Frauen trotz des ständigen Rückstands nach dem 0:1 nicht von ihrem Ziel abbringen, das Spiel zu drehen und ungeschlagen nach Hause zu fahren. Es ging mit einem 13:11-Führung in die Pause.

Nach der Halbzeitansprache fokussierte Trainer Tobias Ulrichs die Mannschaft und motivierte sie, weiter zu kämpfen. Doch auch in der zweiten Halbzeit konnten die Leistungsträgerinnen des TV St. Georgen nicht richtig unter Kontrolle gebracht werden, und somit wechselte die Führung ständig hin und her. Es wurde ein hektisches Spiel, dennoch konnte der Ausgleich durch clevere Tore über die Mitte erzwungen werden. Am Ende nutzen die Spielerinnen der SG Altdorf/Ettenheim ihre Chance zur Führung besser und gingen mit den erkämpften zwei Punkten nach Hause. Es gilt trotz des knappen 27:26-Sieges die Schwächen auszulesen, daran zu arbeiten und im nächsten Spiel zu reduzieren.

 

Heimspielsamstag der SG Altdorf/Ettenheim und TG Altdorf am 26. November

15.30 Uhr weibl. B-Jugend - SV Allensbach

16.20 Uhr Frauen II - TV Bötzingen

18.15 Uhr Frauen I - HSG Konstanz

20 Uhr Männer II - TSV March III

Landesliga Süd Frauen 
Altdorf/Ettenheim weiterhin ungeschlagen
Die Landesliga-Handballerinnen der SG Altdorf/Ettenheim freuen sich über den Sieg beim TV St. Georgen. Bildquelle Verein

Die SG-Handballerinnen fahren in St. Georgen mit einem 27:26 (13:11) den sechsten Sieg im achten Spiel ein und bleiben an der Tabellenspitze der Landesliga Süd.

Am vergangenen Samstag reisten die Landesliga-Frauen der SG Altdorf/Ettenheim zu ihrem Auswärtsspiel in den Schwarzwald nach St. Georgen. Mit reduziertem Kader, aber nicht mit reduziertem Kampfeswillen ging es ins Spiel. Zu Beginn war die Aufregung dennoch spürbar. Die Gegner waren wacher und wollten sich die zwei Punkte nicht kampflos nehmen lassen. Leider konnten einige Torchancen der SG nicht genutzt werden und auch im Angriffsspiel schlichen sich immer mal wieder technische Fehler ein. Durch eine gute Abwehr konnte das allerdings korrigiert werden. So ließen sich die Frauen trotz des ständigen Rückstands nach dem 0:1 nicht von ihrem Ziel abbringen, das Spiel zu drehen und ungeschlagen nach Hause zu fahren. Es ging mit einem 13:11-Führung in die Pause.

Nach der Halbzeitansprache fokussierte Trainer Tobias Ulrichs die Mannschaft und motivierte sie, weiter zu kämpfen. Doch auch in der zweiten Halbzeit konnten die Leistungsträgerinnen des TV St. Georgen nicht richtig unter Kontrolle gebracht werden, und somit wechselte die Führung ständig hin und her. Es wurde ein hektisches Spiel, dennoch konnte der Ausgleich durch clevere Tore über die Mitte erzwungen werden. Am Ende nutzen die Spielerinnen der SG Altdorf/Ettenheim ihre Chance zur Führung besser und gingen mit den erkämpften zwei Punkten nach Hause. Es gilt trotz des knappen 27:26-Sieges die Schwächen auszulesen, daran zu arbeiten und im nächsten Spiel zu reduzieren.

 

Heimspielsamstag der SG Altdorf/Ettenheim und TG Altdorf am 26. November

15.30 Uhr weibl. B-Jugend - SV Allensbach

16.20 Uhr Frauen II - TV Bötzingen

18.15 Uhr Frauen I - HSG Konstanz

20 Uhr Männer II - TSV March III