Florian Kopf kommt bei der SG Scutro immer besser in Fahrt. Bildquelle: Christoph Breithaupt
Aufsteiger SG Scutro vor einer Herkulesaufgabe
Südbadenliga Männer

Nach dem erfolgreichen Rundenstart gegen einen starken TV Herbolzheim bekommt es die Truppe von Axel Schmidt am zweiten Spieltag der Südbadenliga am Freitag (20 Uhr) mit dem Aufstiegsaspiranten TuS Schutterwald zu tun.

Der Oberligaabsteiger aus Schutterwald strebt einen sofortigen Wiederaufstieg an und hat dies im Vorfeld auch kundgetan. Mit einer Mischung aus Neuzugängen, erfahrenen Nachwuchskräften und etablierten Oberligaspielern geht man sicherlich als Aufstiegskandidat-Nr.1 in die Runde. Doch man muss auch namhafte Abgänge wie Felix Zipf und Christoph Baumann erst einmal verkraften.

Nach der überzeugenden Vorstellung vom vergangenen Samstag geht die SG Scutro jedoch voller Selbstvertrauen in diese Partie. Sollte es gelingen, eine stabile Abwehr und eine verbesserte Torwartleistung an den Tag zu legen, und darauf aufbauend den eigenen Tempohandball zu etablieren, rechnen sich die Jungs um Robin Dittrich durchaus etwas in der Mörburghalle aus. Die Freude auf diese Begegnung konnte man in den Trainingseinheiten deutlich verspüren.

Axel Schmidt steht für diese Partie der vollständige Kader zur Verfügung. Auch die Langzeitverletzten Jonas Welle und Florian Kopf kommen immer besser in Fahrt und stellen für den SG Coach neue Alternativen dar. Spielbeginn ist am Freitag um 20 Uhr in der Mörburghalle 1 in Schutterwald.

 

Südbadenliga Männer 
Aufsteiger SG Scutro vor einer Herkulesaufgabe
Florian Kopf kommt bei der SG Scutro immer besser in Fahrt. Bildquelle Christoph Breithaupt

Nach dem erfolgreichen Rundenstart gegen einen starken TV Herbolzheim bekommt es die Truppe von Axel Schmidt am zweiten Spieltag der Südbadenliga am Freitag (20 Uhr) mit dem Aufstiegsaspiranten TuS Schutterwald zu tun.

Der Oberligaabsteiger aus Schutterwald strebt einen sofortigen Wiederaufstieg an und hat dies im Vorfeld auch kundgetan. Mit einer Mischung aus Neuzugängen, erfahrenen Nachwuchskräften und etablierten Oberligaspielern geht man sicherlich als Aufstiegskandidat-Nr.1 in die Runde. Doch man muss auch namhafte Abgänge wie Felix Zipf und Christoph Baumann erst einmal verkraften.

Nach der überzeugenden Vorstellung vom vergangenen Samstag geht die SG Scutro jedoch voller Selbstvertrauen in diese Partie. Sollte es gelingen, eine stabile Abwehr und eine verbesserte Torwartleistung an den Tag zu legen, und darauf aufbauend den eigenen Tempohandball zu etablieren, rechnen sich die Jungs um Robin Dittrich durchaus etwas in der Mörburghalle aus. Die Freude auf diese Begegnung konnte man in den Trainingseinheiten deutlich verspüren.

Axel Schmidt steht für diese Partie der vollständige Kader zur Verfügung. Auch die Langzeitverletzten Jonas Welle und Florian Kopf kommen immer besser in Fahrt und stellen für den SG Coach neue Alternativen dar. Spielbeginn ist am Freitag um 20 Uhr in der Mörburghalle 1 in Schutterwald.