Bildquelle: Handball.BO.De
VfL Pfullingen sucht neuen Abteilungsleiter
3. Liga Süd Herren

Die Handballabteilung strebt einen Generationenwechsel an.

Nicht nur die Pfullinger Drittligahandballer stehen mit zahlreichen Abga?ngen, fu?nf jungen Neuzuga?ngen und einem neuen Trainer vor einem Umbruch, auch in der Abteilungsleitung der Handballabteilung des VfL Pfullingen tut sich momentan einiges. Auch dort streben die Echazsta?dter zum Ende des Jahres einen Generationswechsel an.

Der Kern des aktuellen Fu?hrungsgremiums arbeitet schon seit 2017 ehrenamtlich zusammen. An seiner Spitze steht seit sieben Jahren Abteilungsleiter Armin Geffke. Dieser stellt sich nach Ablauf seiner aktuellen Amtszeit, die am 30. Juni 2024 endet, nicht mehr zur Wahl. Auch weitere Ausschussmitglieder deuteten ihren mittelfristigen Ru?cktritt bereits an. ,,Es sind keine negativen Beweggru?nde. Ich mo?chte den Platz in der ersten Reihe der Handballabteilung frei machen, um wieder neues Blut in den Ausschuss zu bekommen. Wir brauchen neue Ideen und neue Energie", erkla?rt Armin Geffke diesen Schritt und fordert mehr Verantwortung der ju?ngeren Generation. Mit der Presse- und Medienbeauftragten Laura Wohnus, dem sportlichen Leiter fu?r die Drittligamannschaft Simon To?lke und dem neuen sportlichen Leiter ma?nnlich Tobias Mu?ller, der zur neuen Saison auf Daniel Votteler folgen wird, sind aktuell bereits drei Personen der ,,Generation
Next", wie Geffke sie bezeichnet, Teil des Ausschusses.

Nun sucht die Handballabteilung des VfL Pfullingen einen neuen Abteilungsleiter. ,,Wir sind in der Handballabteilung derzeit so gut aufgestellt und mu?ssen jetzt handeln. Wenn wir jetzt keinen neuen Abteilungsleiter finden, werden wir in sehr schwere Zeiten gehen", so Geffke weiter. Mit dieser Aufgabe ist nun eine 18-ko?pfige Findungskommission, die aus aktiven Spielerinnen und Spielern des VfL Pfullingen besteht, betraut. Sie hat ihre Arbeit nach der Jahreshauptversammlung Mitte Mai 2024 aufgenommen.

Armin Geffke wird dem VfL daru?ber hinaus bis zum 30. November 2024 weiter als kommissarischer Abteilungsleiter zur Verfu?gung stellen. ,,Der bestehende Ausschuss kann die na?chste Generation an die ganzen Themen ranfu?hren und noch beratend begleitend. Alle sind da und keiner wirft das Handtuch", unterstreicht Geffke abschließend.

3. Liga Süd Herren 
VfL Pfullingen sucht neuen Abteilungsleiter
Bildquelle Handball.BO.De

Die Handballabteilung strebt einen Generationenwechsel an.

Nicht nur die Pfullinger Drittligahandballer stehen mit zahlreichen Abga?ngen, fu?nf jungen Neuzuga?ngen und einem neuen Trainer vor einem Umbruch, auch in der Abteilungsleitung der Handballabteilung des VfL Pfullingen tut sich momentan einiges. Auch dort streben die Echazsta?dter zum Ende des Jahres einen Generationswechsel an.

Der Kern des aktuellen Fu?hrungsgremiums arbeitet schon seit 2017 ehrenamtlich zusammen. An seiner Spitze steht seit sieben Jahren Abteilungsleiter Armin Geffke. Dieser stellt sich nach Ablauf seiner aktuellen Amtszeit, die am 30. Juni 2024 endet, nicht mehr zur Wahl. Auch weitere Ausschussmitglieder deuteten ihren mittelfristigen Ru?cktritt bereits an. ,,Es sind keine negativen Beweggru?nde. Ich mo?chte den Platz in der ersten Reihe der Handballabteilung frei machen, um wieder neues Blut in den Ausschuss zu bekommen. Wir brauchen neue Ideen und neue Energie", erkla?rt Armin Geffke diesen Schritt und fordert mehr Verantwortung der ju?ngeren Generation. Mit der Presse- und Medienbeauftragten Laura Wohnus, dem sportlichen Leiter fu?r die Drittligamannschaft Simon To?lke und dem neuen sportlichen Leiter ma?nnlich Tobias Mu?ller, der zur neuen Saison auf Daniel Votteler folgen wird, sind aktuell bereits drei Personen der ,,Generation
Next", wie Geffke sie bezeichnet, Teil des Ausschusses.

Nun sucht die Handballabteilung des VfL Pfullingen einen neuen Abteilungsleiter. ,,Wir sind in der Handballabteilung derzeit so gut aufgestellt und mu?ssen jetzt handeln. Wenn wir jetzt keinen neuen Abteilungsleiter finden, werden wir in sehr schwere Zeiten gehen", so Geffke weiter. Mit dieser Aufgabe ist nun eine 18-ko?pfige Findungskommission, die aus aktiven Spielerinnen und Spielern des VfL Pfullingen besteht, betraut. Sie hat ihre Arbeit nach der Jahreshauptversammlung Mitte Mai 2024 aufgenommen.

Armin Geffke wird dem VfL daru?ber hinaus bis zum 30. November 2024 weiter als kommissarischer Abteilungsleiter zur Verfu?gung stellen. ,,Der bestehende Ausschuss kann die na?chste Generation an die ganzen Themen ranfu?hren und noch beratend begleitend. Alle sind da und keiner wirft das Handtuch", unterstreicht Geffke abschließend.