Starke Leistung: Tom Moser erzielt einen seiner zehn Treffer für die SG Gutach/Wolfach. Bildquelle: Horst-Dieter Bayer
SG Gutach/Wolfach dank Kantersieg auf Rang 1
Bezirksklasse Offenburg-Schwarzwald Herren

Mit einer ­grundsoliden Leistung gewannen die Handballer der SG Gutach/Wolfach am Samstagabend in der Wolfacher Sporthalle ihr erstes Rückrundenspiel deutlich mit 37:19 (19:10) gegen den Tabellendritten SG Ohlsbach/Elgersweier II.

Wolfach (sl). Mit einer ­grundsoliden Leistung gewannen die Handballer der SG Gutach/Wolfach am Samstagabend in der Wolfacher Sporthalle ihr erstes Rückrundenspiel deutlich mit 37:19 (19:10) gegen den Tabellendritten SG Ohlsbach/Elgersweier II und sind dank der besseren Tordifferenz neuer Spitzenreiter der Bezirksklasse vor HGW Hofweier II. 

In den Anfangsminuten tat sich das Team von Michael Wöhrle und Matthias Wetzel, Ersterer musste krankheitsbedingt passen, noch etwas schwer in der Defensive. Tom Moser markierte mit dem 1:0 den ersten Treffer im Jahr 2024, die Gäste blieben durch Adrian Kurz und Lukas Kreutler dran. Bis zur elften Minute und dem Spielstand von 7:6 blieb die Partie ausgeglichen. Dann aber schwang das Pendel immer mehr in Richtung der Gastgeber aus. Claudius Baumann im Tor der SG GW avancierte zusehends zum unüberwindbaren Rückhalt. Zudem stellte die etwas offenere Deckung der Gastgeber die Gäste vor immer größere Probleme. Durch die vielen gewonnenen Duelle in der Defensive schuf man sich Sicherheit und Geduld in den eigenen Angriffen. Rund um den bestens aufgelegten Tom Moser, mit zehn Treffern erfolgreichster Werfer, zeigten alle Nebenleute eine hoch konzentrierte Leistung. Über 14:9 setzten sich die Hausherren bis zur Pause auf vorentscheidende 19:10 ab.  

Damit war die Luft beim Tabellendritten etwas raus, während man bei der SG GW noch Lust hatte. Zudem könnte das Torverhältnis im Titelrennen noch eine Rolle spielen. Die Wetzel/Wöhrle-Mannschaft blieb tonangebend. Demian Moser kam in der zweiten Halbzeit von der Bank und holte sich mit einer blitzsauberen Leistung ein Sonderlob von Wetzel ab. Erwähnenswert ist auch der erste Bezirksklasse-Treffer von Youngster Liam Storz. Aus einem komfortablen 28:14 in Minute 41 wurde innerhalb von neun Minuten ein 34:14. Am Ende stand es 37:19, dank der besseren Tordifferenz wurde Hofweier II als Spitzenreiter abgelöst. 

SG GW - SG  OE II 37:19 (19:10)

Gutach/Wolfach: Claudius Baumann, Kilian Nattmann - Tom Moser (10), Demian Moser (7/3), Julian Brohammer (5/1), Marius Buchholz (4), Nicolas Haas (3), Lukas Glunk (3), Julian Lehmann (2), Elias Breithaupt (2), Liam Storz (1), Daniel Hirt, Marco Hesse, Max Buchholz

Ohlsbach/Elgersweier II: Vincent Oßwald (4/1), Oliver Stehle (3), Adrian Kurz (3), Lukas Kreutler (3), Nico Kaufmann (3/1), Tobias Kern (2), Philippe Bruder (1), Reto Spinner, Fabio Reiß, Ruben Kimmig, Fabian Keßler, Marc Göppert, Felix Armbruster 

Bezirksklasse Offenburg-Schwarzwald Herren 
SG Gutach/Wolfach dank Kantersieg auf Rang 1
Starke Leistung: Tom Moser erzielt einen seiner zehn Treffer für die SG Gutach/Wolfach. Bildquelle Horst-Dieter Bayer

Mit einer ­grundsoliden Leistung gewannen die Handballer der SG Gutach/Wolfach am Samstagabend in der Wolfacher Sporthalle ihr erstes Rückrundenspiel deutlich mit 37:19 (19:10) gegen den Tabellendritten SG Ohlsbach/Elgersweier II.

Wolfach (sl). Mit einer ­grundsoliden Leistung gewannen die Handballer der SG Gutach/Wolfach am Samstagabend in der Wolfacher Sporthalle ihr erstes Rückrundenspiel deutlich mit 37:19 (19:10) gegen den Tabellendritten SG Ohlsbach/Elgersweier II und sind dank der besseren Tordifferenz neuer Spitzenreiter der Bezirksklasse vor HGW Hofweier II. 

In den Anfangsminuten tat sich das Team von Michael Wöhrle und Matthias Wetzel, Ersterer musste krankheitsbedingt passen, noch etwas schwer in der Defensive. Tom Moser markierte mit dem 1:0 den ersten Treffer im Jahr 2024, die Gäste blieben durch Adrian Kurz und Lukas Kreutler dran. Bis zur elften Minute und dem Spielstand von 7:6 blieb die Partie ausgeglichen. Dann aber schwang das Pendel immer mehr in Richtung der Gastgeber aus. Claudius Baumann im Tor der SG GW avancierte zusehends zum unüberwindbaren Rückhalt. Zudem stellte die etwas offenere Deckung der Gastgeber die Gäste vor immer größere Probleme. Durch die vielen gewonnenen Duelle in der Defensive schuf man sich Sicherheit und Geduld in den eigenen Angriffen. Rund um den bestens aufgelegten Tom Moser, mit zehn Treffern erfolgreichster Werfer, zeigten alle Nebenleute eine hoch konzentrierte Leistung. Über 14:9 setzten sich die Hausherren bis zur Pause auf vorentscheidende 19:10 ab.  

Damit war die Luft beim Tabellendritten etwas raus, während man bei der SG GW noch Lust hatte. Zudem könnte das Torverhältnis im Titelrennen noch eine Rolle spielen. Die Wetzel/Wöhrle-Mannschaft blieb tonangebend. Demian Moser kam in der zweiten Halbzeit von der Bank und holte sich mit einer blitzsauberen Leistung ein Sonderlob von Wetzel ab. Erwähnenswert ist auch der erste Bezirksklasse-Treffer von Youngster Liam Storz. Aus einem komfortablen 28:14 in Minute 41 wurde innerhalb von neun Minuten ein 34:14. Am Ende stand es 37:19, dank der besseren Tordifferenz wurde Hofweier II als Spitzenreiter abgelöst. 

SG GW - SG  OE II 37:19 (19:10)

Gutach/Wolfach: Claudius Baumann, Kilian Nattmann - Tom Moser (10), Demian Moser (7/3), Julian Brohammer (5/1), Marius Buchholz (4), Nicolas Haas (3), Lukas Glunk (3), Julian Lehmann (2), Elias Breithaupt (2), Liam Storz (1), Daniel Hirt, Marco Hesse, Max Buchholz

Ohlsbach/Elgersweier II: Vincent Oßwald (4/1), Oliver Stehle (3), Adrian Kurz (3), Lukas Kreutler (3), Nico Kaufmann (3/1), Tobias Kern (2), Philippe Bruder (1), Reto Spinner, Fabio Reiß, Ruben Kimmig, Fabian Keßler, Marc Göppert, Felix Armbruster