Thomas Mutschler, Badra Samaloussi, Bastian Holzer und Jürgen Brandstaeter (v. l.).  Bildquelle: Verein
Zwei Neue bei der SG Kenzingen/Herbolzheim
Landesliga Südbaden Herren Süd

Der Südbadenliga-Aufsteiger präsentiert einen Spieler und einen Fitnesscoach.

Pünktlich zum Trainingsauftakt der SG Kenzingen/Herbolzheim am Dienstag begrüßten der Manager der SG, Thomas Mutschler, und Trainer Jürgen Brandstaeter den Neuzugang Bastian Holzer sowie den neuen Fitness-, Koordinations- und Krafttrainer Badra Samaloussi in der Breisgauhalle in Herbolzheim.

Mit dem 24-jährigen Bastian Holzer konnte ein Spieler für die SG Kenzingen/Herbolzheim gewonnen werden, der schon lange auf der Wunschliste der SG stand, weshalb Thomas Mutschler bereits seit einiger Zeit mit ihm in Kontakt stand.

Bastian Holzer hat das Handballspielen bei der HG Müllheim/Neuenburg erlernt und dort die Jugendteams der HG durchlaufen. Sein Talent blieb auch den Auswahltrainern nicht verborgen, sodass er in Jugend-Auswahlteams berufen wurde. In der 1. Herrenmannschaft der HG Müllheim/Neuenburg war Holzer in den letzten Jahren als Spielgestalter nicht nur Dreh- und Angelpunkt, sondern auch wichtigster und bester Torschütze. Nun will sich Holzer nach seinen eigenen Worten auch in einer höheren Klasse beweisen, weshalb er sich für einen Wechsel zur SG Kenzingen/Herbolzheim entschieden hat. Sowohl Manager Thomas Mutschler als auch Trainer Jürgen Brandstaeter sind überzeugt, dass Bastian Holzer gut in das Mannschaftsgefüge der SG passt und in der kommenden Saison eine Verstärkung für das Team sein wird.

Dafür, dass die 1.Mannschaft der SG Kenzingen/Herbolzheim auch fit in die Saison 24/25 starten wird, soll der aus Tunesien stammende neue Fitness-, Koordinations- und Krafttrainer Badra Samaloussi sorgen. Samaloussi, der in der Handballszene in Südbaden einen guten Namen hat, kann auf verschiedene Trainerscheine verweisen und kam über den bestehenden Kontakt zu Brandstaeter zur SG. Die Erkenntnis, dass neben den handballerischen Fähigkeiten auch physische und mentale Fähigkeiten gefragt sind, ist nicht neu, weshalb man sich bei der SG dazu entschlossen hat, sich für diesen Bereich die Kenntnisse des Personal-Trainers Badra Samaloussi zu sichern.

Landesliga Südbaden Herren Süd 
Zwei Neue bei der SG Kenzingen/Herbolzheim
Thomas Mutschler, Badra Samaloussi, Bastian Holzer und Jürgen Brandstaeter (v. l.).  Bildquelle Verein

Der Südbadenliga-Aufsteiger präsentiert einen Spieler und einen Fitnesscoach.

Pünktlich zum Trainingsauftakt der SG Kenzingen/Herbolzheim am Dienstag begrüßten der Manager der SG, Thomas Mutschler, und Trainer Jürgen Brandstaeter den Neuzugang Bastian Holzer sowie den neuen Fitness-, Koordinations- und Krafttrainer Badra Samaloussi in der Breisgauhalle in Herbolzheim.

Mit dem 24-jährigen Bastian Holzer konnte ein Spieler für die SG Kenzingen/Herbolzheim gewonnen werden, der schon lange auf der Wunschliste der SG stand, weshalb Thomas Mutschler bereits seit einiger Zeit mit ihm in Kontakt stand.

Bastian Holzer hat das Handballspielen bei der HG Müllheim/Neuenburg erlernt und dort die Jugendteams der HG durchlaufen. Sein Talent blieb auch den Auswahltrainern nicht verborgen, sodass er in Jugend-Auswahlteams berufen wurde. In der 1. Herrenmannschaft der HG Müllheim/Neuenburg war Holzer in den letzten Jahren als Spielgestalter nicht nur Dreh- und Angelpunkt, sondern auch wichtigster und bester Torschütze. Nun will sich Holzer nach seinen eigenen Worten auch in einer höheren Klasse beweisen, weshalb er sich für einen Wechsel zur SG Kenzingen/Herbolzheim entschieden hat. Sowohl Manager Thomas Mutschler als auch Trainer Jürgen Brandstaeter sind überzeugt, dass Bastian Holzer gut in das Mannschaftsgefüge der SG passt und in der kommenden Saison eine Verstärkung für das Team sein wird.

Dafür, dass die 1.Mannschaft der SG Kenzingen/Herbolzheim auch fit in die Saison 24/25 starten wird, soll der aus Tunesien stammende neue Fitness-, Koordinations- und Krafttrainer Badra Samaloussi sorgen. Samaloussi, der in der Handballszene in Südbaden einen guten Namen hat, kann auf verschiedene Trainerscheine verweisen und kam über den bestehenden Kontakt zu Brandstaeter zur SG. Die Erkenntnis, dass neben den handballerischen Fähigkeiten auch physische und mentale Fähigkeiten gefragt sind, ist nicht neu, weshalb man sich bei der SG dazu entschlossen hat, sich für diesen Bereich die Kenntnisse des Personal-Trainers Badra Samaloussi zu sichern.